Logo Laufinstinkt+® Therapie & Training | Augsburg

Präventionssport

Laufinstinkt+ Offener Lauftreff 2
Verband Deutscher Lauftherapeuten VDL
TSV 1847 Schwaben Augsburg
https://www.vitalakademie.at
Laufinstinkt.de - FG.png
Sport Pro Gesundheit
Bayrischer Landes-Sportverband BLSV
Deutsches Lauftherapiezentrum DLZ
Behinderten- und Rehabilitationssportverband Bayern e.V. (BVS)
GNFA.png

Laufinstinkt+® Therapie & Training Augsburg

Präventiver Gesundheitssport

Sportliche Entwicklungsmöglichkeiten nach Zielgruppen bei Laufinstinkt+®

  1. Gesundheitssport "Haltung und Bewegung"
    zur Stärkung der individuellen Gesundheitsressourcen von Körper, Seele und Geist, durch ein systematisch angeleitetes sanftes, kontrolliertes Gesundheitstraining, um Krankheiten oder gesundheitliche Beeinträchtigungen zu verhüten und die Auftrittswahrscheinlichkeit von Zivilisationskrankheiten zu minimieren:
    - Mobilisation und Wirbelsäulengymnastik zur Vorbeugung von Rückenbeschwerden  
      und zur Steigerung der Körperbeweglichkeit.
    - Koordinationstraining zur Verbesserung der Reaktionsfähigkeit, Umstellungsfähigkeit,
      Differenzierungsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit, Gleichgewichtsfähigkeit, 
      Kopplungsfähigkeit (bestimmt über die  motorisch-kognitive Kinetik die 
      Steuerungsfunktionen des Gehirns, "Gehirntraining") und der Körperwahrnehmung.
    - Beweglichkeitsübungen zur Korrektur von Muskelverspannungen, Fehlbelastungen
      und Dis-Balancen.
    - Kraftaufbau zur Stärkung des "Aktiven Bewegungsapparates" (Muskulatur, Sehnen, 
      Schleimbeutel), für eine sichere Haltung und Bewegung des "Passiven Bewegungs-
      apparates (Muskel-Skelett-System: Knochen, Gelenke, Knorpel, Bänder), zur 
      Steigerung der Kraftleistungsfähigkeit und als gesundheitssichernde Sturzprophylaxe.
    - Dehnungsübungen: Unsere Muskeln und Sehnen passen sich in ihrer Ausdehnung
      dem Bewegungsbereich des passiven Bewegungsapparates an. Einseitige, z. B.
      sitzende, (Un)Tätigkeiten im Alltag, aber auch länger andauernde monotone aktive
      Tätigkeiten wie z.B im Sport (z.B. laufen oder walken) führen zur ihrer Verkürzung.
      Dehnen wirkt dem entgegen, vergrößert wieder den Bewegungsradius, trägt zur 
      Verbesserung der Durchblutung bei und beugt damit Verletzungen vor.
    Die Zielgruppe umfasst alle Altersgruppen von Neu- und Wiedereinsteigern, die sich
    im Interesse ihrer Gesundheit bewegen und den Auswirkungen von Bewegungsmangel und körperlicher Inaktivität widerstandsfähig begegnen wollen, bevor gesundheitliche Risiken vorliegen. Ziel sind die Vermittlung von Hilfe zur Selbsthilfe
    und die Heranführung zum lebenslangen Sporttreiben.
     

  2. Gesundheitssport "Ganzkörper-Training"
    Bewegung und Sport zur Förderung der Alltagsbewegung und Selbstständigkeit,
    für Menschen, die sich selbst als untrainiert bezeichnen oder für solche mit leichten gesundheitlichen Einschränkungen, die hierzu eine Verbesserung zum Ziel haben.
    Beispiele sind Bewegungsmangel, Kurzatmigkeit, Herz-Kreislaufschwäche, Diabetes mellitus, Übergewicht, Bluthochdruck, hohe Blutfettwerte, Fettstoffwechselkrankheiten, 
    muskuläre Schwächen, Verspannungen, Rheuma, Rückenschmerzen, Bandscheibenprobleme, Osteoporose, Stress, Angstgefühle, Depressionen,
    Vegetative Schäden, Gedächtnisschwäche, ​Müdigkeit und frühzeitiges Altern. 

    Hierzu gehören aber auch Herzsport und Krebsnachsorgesport. 
    Die gute Nachricht: Um sich diesbezüglich fit zu halten oder fit zu machen, braucht
    es keine sportlichen Höchstleistungen sondern lediglich das sich darauf einlassen. 
    Gesundheit, Wohlbefinden und Alltagskompetenz stehen im Vordergrund.
     

  3. Gesundheitssport "Herz-Kreislauftraining und Ausdauer" 
    - Basiskurse für Einsteiger und
    - Aufbaukurse für Fortgeschrittene

    Für Menschen, die auf sanfte Art und in kontrollierter Weise Fitness erwerben wollen.
    - Nordic Walking*) zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems. 
    - Über die Lauftherapie*) richtig und ausdauernd Laufen lernen. 
    - Walking und Ausdauer für "mollig & mobil" zur Stärung des HKL-Systems,
      zum Tausch von Kurzatmigkeit gegen Langatmigkeit und zum Trimmen der Figur.
    Gesundheit und Wohlbefinden haben auch bei diesen Kursen Priorität.
    Trainiert wird stets im aeroben Bereich. Dies hat nichts mit Ehrgeiz, Atemlosigkeit, 
    Erschöpfung und Konkurrenzdruck zu tun. Die Leistung besteht nicht im Vergleich mit anderen (es gibt keine Gegner) sondern in der Treue zur regelmäßigen Übung
    und wird gemessen, allein durch den Vorher-Nachher-Vergleich mit sich selbst.
    Der kontrollierte Aufbau gewährt Schutz vor Überlastung. Rekorde und gegenseitiges Überbieten bleiben konsequent der Wettkampfszene überlassen.
    *) Das Training wird durch das λBVRM
    ®-System unterstützt.
     

  4. Gesundheitssport "Sport+"
    Für Menschen, die ihren sie einst dominierenden "Inneren Schweinehund" besiegt haben, sich von ihrer Historie als "Couch-Potato" befreit haben und bereits regelmäßig
    Gesundheitssport betreiben und
    - Ihr erworbenes Ausdauervermögen weiter ausbauen wollen,
    - Sanftes Duathlon und Triathlon, gesundheitssportlich ausgerichtet - auch 
      als Möglichkeit, über sportliche Abwechslung neue Trainingsreize setzen zu können, 
    - an Lauftreffs teilnehmen oder z.B. das Sportabzeichen erwerben wollen. 
     

  5. Leistungssport und Wettkämpfe
    Für Personen mit sportlichen Ambitionen wie Meisterschaften, Ligasport u.ä.
    Dieser Zweig liegt jenseits vom Präventionssport und Gesundheitssport. 
    Er wird über das Netzwerk von Laufinstinkt+ bedient.

 

 

Das Kursangebot von Laufinstinkt+ zum Präventiven Gesundheitssport:

  1. Präventives Gesundheitstraining.

  2. Gesundheitsorientiertes Ganzkörper-Workout.

  3. Haltungs- und Bewegungstraining zur Stärkung der Körpermitte.

  4. Bewegungstraining zur Förderung des Muskel- und Skelettsystems.

  5. Gesundheitsorientiertes Ausdauertraining für Herz und Kreislauf.

 

Alle 5 Kurse sind vom Deutschen Olympischen Sportbund DOSB® in Zusammenarbeit

mit der Bundesärztekammer mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT ausgezeichnet. Im Jahr 2000 wurde es in Deutschland politisch anerkannt und etabliert.
Seither wird es, nach Freiprüfung def. Qualitätskriterien, nur für ein qualitatitiv hochwertiges Gesundheitssportangebot durch eine qualifizierte Übungsleitung ("Übungsleiter-B Sport in der Prävention" oder höher) erteilt. 

In der Kosequenz bin ich nun autorisiert, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an meinen in dieser Weise qualifizierten Kursen das vom  DOSB® und der Bundesärztekammer 

entwickelte "Rezept für Bewegung" auszustellen, das von der Ärzteschaft anerkannt ist

und von ihnen der an den Kursen teilnehmenden Person verordnet wird.

Die Teilnahme an diesen qualitätsgesicherten Kursen wird von den meisten gesetzlichen Krankenkassen finanziell gefördert bzw. bezuschusst - ganz oder wenigstens zum Teil.

Argumente für den präventiven Gesundheitssport
 

  • Fit und beweglich im Alltag
    Regelmäßige körperliche Bewegung und Sport trainieren die Muskulatur, fördern die Beweglichkeit, verbessern die Koordination und das Gleichgewicht. Alltagstätigkeiten wie Treppensteigen, Haus- und Gartenarbeiten gelingen leichter
    und die Selbstständigkeit beim älter werden bleibt erhalten.
     

  • Gesund durch Sport - warum der Körper Bewegung braucht
    Der Körper funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Nur jene Funktionen,
    die regelmäßig benutzt und gebraucht werden, werden aufrechterhalten.
    Richtig dosierte Bewegung und eine moderate Ausdauerbelastung, sind der beste Schutz für Herz und Gefäße und stärken das Immunsystem. Die Leistungsfähigkeit wird gesteigert und der Stressabbau gefördert.
     

  • Sport mit ganzheitlicher Wirkung
    Die Bewegung im Präventionssport hat einen ganzheitlichen Nutzen. Sie setzt am Körper an, erfasst hiernach aber den desamten Menschen und beschert Fitness
    und Vitalität für Körper, Seele und Geist.
     

  • Kompetenz und Sicherheit
    Sport unter fachkundiger Anleitung gibt Sicherheit. Bewegungserfahrung sammeln, sich selbst motorisch und emotional erleben, sich in unterschiedlichen Situationen kennenlernen - all dies steigert die körperliche, seelische und geistige Selbsterfahrung
    und Alltagssicherheit.
     

  • In Gesellschaft - gemeinsam geht es oft leichter
    Unter Gleichgesinnten zu sein, heißt Verständnis erhalten, anderen begegnen, reden, zuhören, Rat empfangen und geben, Meinungen austauschen, Ausgleich zu Alltag und Beruf, von Erfahrungen und Wissen anderer profitieren, lachen, zwanglos Kontakte knüpfen, integriert sein, Freundschaften und Netzwerke entwickeln.
     

  • Die eigene Leistungsfähigkeit erfahren
    Sport in seiner Vielfalt zu erlernen und zu erleben, eröffnet die Möglichkeit,
    eine Standortbestimmung über die eigene Leistungsfähigkeit vornehmen und neue Grenzen ausloten zu können. Auch die darüber verabreichte "Sauerstoffdusche"
    wirkt sich positiv nicht nur auf die körperliche Gesundheit sondern auch auf die
    geistige Leistungsfähigkeit des Gehirns aus.
     

  • Das Selbstwertgefühl stärken
    Durch den Präventionssport eine eigene sportliche Identität erarbeiten und sich darin neu zentrieren, im und mit Sport Ziele setzen und erreichen, auf Erfolge zurückblicken, Initiativen ergreifen und Pläne schmieden. Dies lässt Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen tanken sowie das Selbstwertgefühl wachsen, um künftig auch andere Dinge im Leben angehen zu können, vor denen man sich vorher noch gefürchtet hatte.
     

  • Eine eigene "Aktive Gesundheitsstrategie"
    Seine Gesundheit nicht mehr nur den Reparaturdiensten überlassen sondern sportlich aktiv Eigenverantwortung übernehmen und sich darüber eine eigene selbstbestimmte aktive Gesundheitsstrategie erschaffen. 

Ziele für die Teilnahme am Kurs könnten sein:

 

  • Präventive Gesundheitsvorsorge

  • Stärkung des Herzkreislauf-Systems

  • Wiedereinstieg rekonvaleszenter
    Personen in das Ausdauertraining

  • Fettstoffwechsel anregen

  • Mehr Fitness erwerben

  • Ausdauervermögen erhöhen

  • Stress kompensieren bzw.
    Stresstoleranz erhöhen. 

  • Geistige Frische

  • Seelische Ausgeglichenheit

  • 60 Minuten unterbrechungsfrei laufen

  • Freude and der Bewegung

  • Kommunikatives Laufen

  • Ausgleich zu Alltag und Beruf

 

Als Teilnehmer kommen all jene in Frage, die den Grundkurs "Richtig Laufen lernen" bereits erfolgreich absolviert haben und sich noch weiterentwickeln wollen.

 

WDDH (Was Du Davon Hast):

  • Stärkung Deines Herz-Kreislaufsystems und Erhöhung Deiner Ausdauerfähigkeit.

  • Erhöhte Sauerstoffaufnahmefähigkeit und Atemregulation.

  • Stärkung der sauerstoffverarbeitenden Energiesysteme 
    und dadurch erhöhtes Ausdauerleistungsvermögen.

  • Verbesserung Deines Zuckerstoffwechsels und Deiner Fettverbrennung.

  • Verbesserung Deiner Blutwerte (Anteil des "guten" HDL-Cholesterins steigt).

  • Absinken von Ruhe- und Belastungspuls = Ökonomisierung der Herzarbeit.

  • Stärkung Deines Immunsystems.

  • Stärkung Deines aktiven und passiven Bewegungsapparates.

  • Zielgerichtetes Ernährungsprogramm, wenn gewünscht.

  • Ausbalabcierung Deines Körpergewichts und Straffung der Figur.

  • Fitnessgewinn.

  • Erhöhung Deiner Stresstoleranz.

  • Angstlösender und antidepressiver Effekt.

  • Aktive Gesundheitsstrategie, erhöhtes Selbstwertgefühl & verbesserte Lebensqualität.
     

 

Termin nach Absprache.

Fitness und Vitalität für Körper, Seele und Geist

Adresse

Laufinstinkt+® Therapie & Training

Haferfeldring 14

D-86343 Königsbrunn

 IMPRESSUM 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DISCLAIMER

 

Kontakt

Tel.: 08231/4018663 

Mobil: 0173/3852571

Fax: 08231/993528

Email: laufinstinkt.augsburg@online.de

 

Laufinstinkt+® Therapie & Training

seit 2015 von und mit Burkhard Bönigk.

Laufinstinkt+® ist eine eingetragene Marke.

 

  • Wix Facebook page
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Classic
  • SoundCloud Social Icon
  • Instagram Social Icon