Vom Spazierengehen mit zwei Stöcken zum Nordic Walking

22.04.2016

Laufinstinkt+ Schwaben Augsburg 

 

Vom Spazierengehen mit zwei Stöcken zum Nordic Walking

#Nordic-Walking | #Gesundheitssport | #Bewegung | #Ausdauer | #Fitness

 

 

Nordic Walking, als gelenkschonende Gesundheitssportart, ist bei sanftem Training besonders​​ geeignet, für Menschen, die sich selbst als untrainiert bezeichnen oder in der Vergangenheit keinen bzw. wenig Sport betrieben haben und nun Fitness, Ausdauervermögen und Vitalität für Körper, Seele und Geist erwerben wollen oder auch für Übergewichtige, die ihren Körperfettanteil reduzieren wollen. 

Weil sie auch auf unebenem Boden ein sicheres Bewegungsgefühl schenkt, ist sie besonders für ältere Menschen prädestiniert.

Zudem wird die Koordinationsfähigkeit geschult. Im Gegensatz zum verwandten Skilanglauf 

lässt es sich überall und saisonunabhängig das ganze Jahr über durchführen.

 

​​

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Vorteile für die körperliche Gesundheit sind erwiesen.

Es wird die aerobe Ausdauer verbessert, Beine, Gesäß und die gesamte Oberkörpermusku-latur (Bauch, Brust, Arme, Rücken) werden gekräftigt, das Immun- und das Herz-Kreislauf-system gestärkt. Zudem liegt die niedrige und gut dosierbare Bewegungsintensität im optimalen Bereich des Fettstoffwechsels.

 

 

​​

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit "Nordic Walking“ ist hier allerdings nicht, wie oft zu beobachten, Spazierengehen mit zwei Stöcken gemeint, sondern engagiertes, gezieltes Ganzkörpertaining mit betontem Armeinsatz.

 

Den Unterschied zwischen „Walking“ und „Nordic Walking“ machen zunächst jene zwei Stöcke aus, durch die das Nordic Walking gekennzeichnet ist.

Eine feinere Differenzierung lässt sich über den Abdruck vornehmen:

- (Spazieren)Gehen = minimaler Abdruck.

- Walking = mittlerer Abdruck.

- Nordic Walking = kräftiger Abdruck.

- Laufen = maximaler Abdruck.

 

​​

Bei gleichem Gehtempo ist die muskuläre Beanspruchung beim Nordic Walking höher.

Ein zusätzlicher Energieumsatz resultiert aus der stärkeren Aktivität von Arm-, Schultergürtel- und Rumpfmuskulatur. Dies spiegelt sich in einer um 5 - 8 Schläge höheren Herzfrequenz.

Hierbei kommt es aber nicht zu einer höheren Beanspruchung des anaeroben Stoffwechsels. Beim Nordic Walking kann im Vergleich zum Walking bzw. zum Spazierengehen mit 2 Stöcken somit mehr bzw. erheblich mehr Energie in aerobe Stoffwechselvorgänge umgesetzt werden.

 

Walking und Nordic Walking sind aber – vorausgesetzt, die Technik wird beherrscht und korrekt ausgeführt – ansonsten vom Bewegungsablauf her ähnlich. In beiden Fällen kommt grundsätzlich derselbe diagonal-dynamische Ganzkörperbewegungsablauf zur Anwendung. Zudem ist die Ähnlichkeit zur Bewegungsausführung des Skilaufs unverkennbar.

Das gilt auch für die beim Nordic Walking zum Einsatz kommende „Doppelstock-Technik“. Insbesondere werden beim Stockeinsatz fast alle Muskelgruppen beansprucht.

 

 

Identifikation - Warum ein Kurs?

 

Nordic Walking ist eine natürliche Fortbewegungsform mit einer moderaten Beanspruchung des Herz-Kreislaufsystems, der Atemorgane und großer Muskelgruppen. Es garantiert einen sanften und gelenkschonenden Weg in ein langfristig ausgerichtetes Ausdauertraining.

 

Nur unter Beachtung der biomechanischen Gesetze ist Nordic Walking aber auch eine gesunde Sportart. Deshalb ist es unumgänglich, die Technik präzise zu erlernen und anzuwenden. Ansonsten können Schwerkraft oder Bodenreaktionskräfte zu Überlastung des Bewegungsapparates führen. Desweiteren werden bei mangelnder Technik bestimmte positive Aspekte dieser Sportart erst gar nicht wirksam (wie z.B. die Rotation der Brustwirbelsäule oder der Venen-Pumpeffekt).

 

Die niedrige und gut dosierbare Bewegungsintensität liegt im optimalen Bereich des Fettstoffwechsels. Genau das ist der Grund, warum auch Freizeitsportler und sogar

Leistungssportler Nordic Walking im Rahmen ihres Trainings anwenden.

 

Identikationen:​​

... Stress?

... Herz-Kreislaufdefizit?

... Gewichtsprobleme?

... Körperform?

... Bluthochdruck?

... Blutfette

... Diabetes?

... Bewegungsmangel?

... Kurzatmigkeit?

... Verspannungen?

... Rückenschmerzen?

... Schlafprobleme/Müdigkeit?

 

Deine aktive Gesundheitsstrategie:

Du wirst in diesem Kurs dazu angeleitet, dein Leben durch das Nordic Walking gesünder und aktiver zu gestalten und damit ein zufriedeneres, von den modernen Zivilisationskrankheiten weniger belastetes Leben zu führen. Insofern kannst du den Kurs als deine aktive Gesundheitsstrategie betrachten, die dich zu einer besseren Lebensqualität führen wird.

 

 

Faszination, Ziele und WDDH (Was Du Davon Hast)
 

... Ganzkörper-, Ganzjahres-, Überallmöglich- und „Bei-jedem-Wetter“-Gesundheitssport.

... Die positiven Trainings- und Gesundheitseffekte sind denen des Skilanglaufs sehr ähnlich.

... Geringer Materialaufwand und geringe/keine Kosten für Reisen, Hotels. Skilifte etc..

... Sanftes und gelenkschonendes dynamisches Ganzkörpertraining.

... Vermeidung von Überlastung und Ineffektivität durch präzise Technik.

... Ertüchtigung Deiner nahezu gesamten Bewegungs- und Skelettmuskulatur.

... Stärkung Deines Stütz- und Bindegewebes und Festigung Deiner Knochenstruktur.

... Stärkung Deines Herz-Kreislaufsystems.

... Verbesserte Blutwerte (das „gute“ HDL wird erhöht, das „schlechte“ LDL erniedrigt).

... Senkung Deines Insulinbedarfs (= Schutz vor Diabetes).

... Erhöhung Deiner aeroben Ausdauerfähigkeit.

... Verbesserung Deiner Atemregulation.

... Ökonomisierung Deiner Herzarbeit (Schlagvolumen, Ruhe- und Belastungspuls).

... Verbesserte Durchblutung und Sauerstoffversorgung durch Zunahme der Kapillarisierung
    und Anzahl der Energiedepots („Mitochondrien“) in Deinen Muskeln. 

... Intensive Fettverbrennung und Abbau von Übergewicht.

... Figur straffen und Körperformung.

... Fitness-Kick.

... Lösen von Verspannungen in Schulter & Nacken und Vorbeugen von Rückenschmerzen.
... Besonders Menschen mit Bürotätigkeiten profitieren von dieser Gesundheitssportart.

... Naturerlebnis.

... Schritt-, Kräftigungs-, Koordinations- und Dehnübungen sowie Spiele bringen Abwechslung.

... Freude an der Bewegung.

... Seelische Ausgeglichenheit.

... Geistige Frische.

... Ausgleich in Alltag & Beruf.

... Eine neue, selbst erarbeitete, gesundheitssportliche Identität.

... Eine eigene aktive Gesundheitsstrategie und verbesserte Lebensqualität.

... Zertifikat und Teilnahmebescheinigung bei Abschluss des Kurses.

 

Nordic Walking kann das ganze Jahr über betrieben werden.

So richtig Spaß und fließend leichte, schwungvolle und harmonische Bewegungsabläufe beschert es, wenn die Technik korrekt erlernt wurde, die Feinheiten beherrscht werden

und man eben mal auf 1-2 Stunden in der Natur unterwegs war, um hiernach mit einem

tief befriedigten Wohlgefühl über einen fühlbaren Fitness-Kick unter der Dusche steht.

 

 

Gesundheitsorientiertes Nordic Walking an der frischen Luft kann bei Laufinstinkt Schwaben Augsburg von Jung und Alt sanft und wettbewerbsfrei erlernt werden.

Unterstützt wird das Training durch das motivationsfördende λBVRM®-System.

Beratung zur Ausrüstung, Zertifikat und Teilnahmebescheinigung inklusive.

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Beiträge

BESTE PROTEINLIEFERANTEN | Ernährungsstrategie

08.11.2019

1/10
Please reload

Neueste Beiträge
Please reload

Suchen per Schlagwort

Adresse

Laufinstinkt+® Therapie & Training

Haferfeldring 14

D-86343 Königsbrunn

 IMPRESSUM 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DISCLAIMER

 

Kontakt

Tel.: 08231/4018663 

Mobil: 0173/3852571

Fax: 08231/993528

Email: laufinstinkt.augsburg@online.de

 

Laufinstinkt+® Therapie & Training

seit 2015 von und mit Burkhard Bönigk.

Laufinstinkt+® ist eine eingetragene Marke.

 

  • Wix Facebook page
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Classic
  • SoundCloud Social Icon
  • Instagram Social Icon