Krückenlauf

09.09.2016

Laufinstinkt+ Schwaben Augsburg 

KRÜCKENLAUF

#‎Krückenlauf  #Duathlon_Spezial ‪#‎humpeln‬ ‪#‎Gehhilfe‬ #Halbmarathon #Herz_Kreislauf_Training #Krafttraining #Ausdauerfähigkeit #Koordinationsfähigkeit #Kraftausdauerfähigkeit

 

 

Im Jahre 2012 wurde ich an der Achillessehne operiert.

Die Folge war eine 6-wöchige Lauf-Zwangsabstinenz.

In jener Zeit humpelte ich mit einem "Vacoped-Stiefel" und zwei Gehhilfen (Krücken)

von A nach B und litt darunter, nicht laufen zu können bzw. zu dürfen.

Um meine Form und Kondition aber nicht zu sehr einzubüßen, schnallte ich mir einen Rucksack um und humpelte täglich ein- bis zweimal zum Einkaufen. Als ich merkte, dass mir diese jedes Mal etwa 3 km leicht fielen und gut taten, zog ich mir meine gepolsterten Rennrad-Handschuhe an, legte eine GPS-fähige Pulsuhr samt Brustgurt an

und humpelte damit über die Krücken meine 10 km lange Lieblings-Laufstrecke ab.  

Auch das ging verblüffend glatt und gab mir ein richtig gutes Gefühl - so gut, dass ich

am nächsten Tag auf gleiche Art und Weise einen Halb-Marathon humpelte.

Zu meinem Erstaunen stellte ich fest, dass er mich nicht mehr anstrengte als ein normal gelaufener Trainings-Halbmarathon. Also humpelte ich eine Woche später noch einen - belustigt von den teils staunenden, teil empörten Gesichtern der "Spaziergänger mit zwei Stöcken", die sich für Nordic Walker hielten. Sie realisierten wohl nicht, dass ich ihnen - trotz meines Handicaps - bewegungstechnisch im Vorteil war: mit einem einzigen Körperschwung durch meine Krücken legte ich etwa dieselbe Distanz zurück

für die sie zwei Schritte benötigten.

 

Das ist mir ein schönes und bereicherndes Erlebnis geblieben, das mich im Nach hinein immer wieder mal beschäftigte. Es vereint nämlich gleich eine ganze Reihe von (gesundheits)sportlich wichtigen Elementen: Das sich damit verbindende

Herz-Kreislauf-Training und Krafttraining bewirkt den Erhalt bzw. die Verbesserung der Koordinationsfähigkeit, Ausdauerfähigkeit und Kraftausdauerfähigkeit und führt

zur Stärkung des Muskel-Skelett-Systems in den Bereichen Oberkörper, Schultern, 

Armem und Hände. Ich kenne keine andere Sportart, die diese Kombination in dieser Anteilsgewichtung bietet.

 

Also hatte ich es - dieses Mal ohne Not und Handicap - jetzt zweimal wiederholt.

Das erste Mal in einem Duathlon Spezial: Gehhilfen auf den Rücken geschnallt

und los mit dem Rennrad, auf 18 km. Anschließen der Krückenlauf über 5 km.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das zweite Mal ein Solo-Krückenlauf - wieder über 5 km, mit einer Pace von 9'30''/km, im Mittel bei 70% und in den Spitzen bis 85% meiner maximalen Herzfrequenz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut möglich, dass ich der einzige bin, der so etwas tut.

 

Gesundheitssportliche Grüße

 

Burkhard Bönigk

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Beiträge

BIO-SIEGEL | Ernährungsstrategie

14.02.2020

1/10
Please reload

Neueste Beiträge
Please reload

Suchen per Schlagwort

Adresse

Laufinstinkt+® Therapie & Training

Haferfeldring 14

D-86343 Königsbrunn

 IMPRESSUM 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DISCLAIMER

 

Kontakt

Tel.: 08231/4018663 

Mobil: 0173/3852571

Fax: 08231/993528

Email: laufinstinkt.augsburg@online.de

 

Laufinstinkt+® Therapie & Training

seit 2015 von und mit Burkhard Bönigk.

Laufinstinkt+® ist eine eingetragene Marke.

 

  • Wix Facebook page
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Classic
  • SoundCloud Social Icon
  • Instagram Social Icon