BODYSCAN

11.05.2018

Laufinstinkt+® Schwaben Augsburg | Therapie und Training 
BODYSCAN
#Entspannung #Bodyscan #Loslassen #Ruhe #zentrieren

 

 

 

Einer der bemerkenswertesten und besten Lehrer, denen ich je begegnete, ist Klaus R..

Ich durfte ihn während meiner Ausbildung zum Lauftherapeuten DLZ® kennen lernen.

Er sensibilisierte mich zu höherer Aufmerksamkeit – leitete mich an, die Antennen meiner Sinne deutlich schärfer zu stellen als vorher. Der Lohn schlug sich – ob der erhöhten Achtsamkeit differenzierterer Wahrnehmungen und  Empfindungen im Hier

und Jetzt – prompt im schönsten Laufsommer und -herbst meines Lebens nieder.

 

Ein ganz besonderes Erlebnis bescherte mir Klaus während eines Blockseminars,

als er es – als erster Mensch überhaupt – schaffte, mich in die Tiefenentspannung

zu versetzen. 

Die Technik, die er dafür nutzte, heißt „Bodyscan“.

Ich habe sie seither oft für mich allein erfolgreich angewendet – häufig als Einschlafhilfe, um mich aus dem Hamsterrad des zwanghaften Denkens zu befreien, zur Ruhe zu kommen oder zur Stressbewältigung.

 

Vielleicht kannst auch Du dich intensiver wahrnehmen, innere Anspannung und psychischen Druck lösen und/oder leichter in die Tiefenentspannung gelangen.

Hier folgt eine Einführung:

 

  1. Lege dich auf den Rücken und achte darauf, während der gesamten Übung
    wach zu bleiben.

     

  2. Schließe die Augen – dann, wenn Du nicht dazu neigst einzuschlafen;
    wenn doch, dann halte sie besser geöffnet.

     

  3. Während dieser Übung geht es nicht darum, etwas zu verändern oder zu erreichen.
    Es geht nur darum, das zu beobachten, was ist und es von Augenblick zu Augenblick
    so anzunehmen, wie es ist.

     

  4. Beobachte Deinen Atem, wie sich die Bauchdecke hebt und senkt, ganz von selbst,
    ohne dass Du dafür oder dagegen etwas tust.
    Einfach beobachten: ein und aus und Pause ...

     

  5. Nimm Dir Zeit, Deinen gesamten Körper wahrzunehmen,
    als ein von Deiner Haut umhülltes Ganzes.

     

  6. Lenke Deine Aufmerksamkeit auf die Zehen Deines linken Fußes.
    Beobachte, was Du in und an ihnen wahrnehmen kannst: Temperatur, Berührung,
    ein Kribbeln, die Stellung der Gelenke, etwas anderes oder vielleicht auch gar nichts.
    Das wäre in Ordnung, eben bewusst nichts zu spüren.
    Für manche Menschen ist die Vorstellung hilfreich, den Atem dorthin zu lenken,
    gleichsam in den Zehen zu atmen, und wieder aus ihnen heraus, die Vorstellung,
    wie der Atem durch die Nase einströmt, ein feiner Hauch, in den Lungen,
    weiter in den Bauchraum, ins linke Bein bis in die Zehen, und wieder zurück.

     

  7. Gehe für kurze Zeit mit Deiner Aufmerksamkeit wieder zu Deiner Atmung.
    Dann wendest Du dich Deinen Fußsohlen zu, der Ferse, dem Knöchel.
    Und während Du auch in diese Körperteile bewusst ein- und wieder ausatmest,
    nimmst Du sämtliche Empfindungen wahr, freundlich und akzeptierend wie sie sind.
    Registriere sie und lasse sie sogleich wieder los.
    Und fahre dann mit der Übung fort.

     

  8. Sobald Du merkst, dass Gedanken auftauchen,
    hole Deine Aufmerksamkeit zum Atem und zur jeweiligen Körperregion zurück.

     

  9. Taste Dich innerlich auf diese Art und Weise durch das linke Bein aufwärts, dann von den Zehen des rechten Fußes über das rechte Bein, den Rumpf, von den Fingern der linken Hand zur linken Schulter, von den Fingern der rechten Hand zur rechten Schulter,
    vom Hals über den Kopf bis zum Scheitel.

     

  10. Die Aufmerksamkeit bleibt währenddessen auf den Atem und die verschiedenen Empfindungen in den unterschiedlichen Körperregionen gerichtet.
    Atme bewusst dorthin und wieder heraus.
    Lasse Empfindungen und Gedanken auch immer wieder bewusst los.

     

  11. Nimm Dir mindestens einmal am Tag etwa 45 Minuten Zeit für diesen Body-Scan.
     

  12. Zum Praktizieren kann dich eine Audio-Datei unterstützen, wenn du magst.
    Auf http://www.laufinstinkt.de/losl-entschl-entsp biete ich dir hier eine: Auswahl
    Klicke dort auf einen der Audio-Player, dann wirst du gelöst und gelassen
    ​während deiner Übung begleitet.

 

 

​Gesundheitssportliche Grüße

 

Burkhard Boenigk

 

 

 

 

+ Lauftherapie + Lauftechnik + Lauftraining + Laufkurse

+ Ernährungstherapie + Ernährungstechnik + Ernährungstraining 

+ Entspannungstherapie + Entspannungstechnik + Entspannungstraining + Entspannungskurse

Please reload

Empfohlene Beiträge

BIO-SIEGEL | Ernährungsstrategie

14.02.2020

1/10
Please reload

Neueste Beiträge
Please reload

Suchen per Schlagwort

Adresse

Laufinstinkt+® Therapie & Training

Haferfeldring 14

D-86343 Königsbrunn

 IMPRESSUM 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DISCLAIMER

 

Kontakt

Tel.: 08231/4018663 

Mobil: 0173/3852571

Fax: 08231/993528

Email: laufinstinkt.augsburg@online.de

 

Laufinstinkt+® Therapie & Training

seit 2015 von und mit Burkhard Bönigk.

Laufinstinkt+® ist eine eingetragene Marke.

 

  • Wix Facebook page
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Classic
  • SoundCloud Social Icon
  • Instagram Social Icon