SCHLEHEN KULINARISCH 1/3 | Ernährungstraining

22.12.2018

Laufinstinkt+® Schwaben Augsburg | Therapie und Training

SCHLEHEN KULINARISCH 1/3 | Ernährungstraining

#Ernährungstraining #Schlehen #Kompott #Marmelade #Tee

 

Der Schlehdorn (Prunus spinosa), auch Schlehendorn, Schlehe, Heckendorn, Schwarzdorn oder Deutsche Akazie genannt, gehört zu den Steinobstgewächsen innerhalb der Familie der Rosengewächse.

Die große Heil- und Genusskraft der Schlehe ist bereits seit der Antike bekannt.

Allein bei mir war sie es nicht - nicht, bis zu diesem Jahr.

Nun ist sie MEINE Wildfrucht 2018 geworden.

 

 

 

Was über den medizinischen Nutzen zu lesen ist

 

Blüten, Rinde und Früchte wirken harntreibend, schwach abführend, fiebersenkend, magenstärkend, entzündungshemmend und appetitanregend.

Die u.a. enthaltenen Gerbstoffe haben adstringierende zusammenziehende Wirkung.

Darüber hinaus sind die Früchte reich an Zucker, Fruchtsäuren und Vitamin C.

Die Samenkerne im Inneren enthalten giftige Blausäureglykoside.

Das Zerkleinern oder Zerstampfen der Steine ist daher zu vermeiden.

 

Ein Blütenaufguss wird besonders bei Kindern bei Durchfallerkrankungen,

bei Blasen- und Nierenproblemen und Magenbeschwerden eingesetzt. 

Schlehen-Elixier gilt als geeignetes Stärkungsmittel nach Infektionskrankheiten.

Blüten-Tee wird zur Blutreinigung empfohlen oder bei Erkältungen genutzt.

 

 

Frost und Gerbstoffe

 

Beißt man in rohem Zustand in die Frucht, so zieht es einem den Mund zusammen;

es breitet sich ein pelziges Gefühl aus.

Durch Frosteinwirkung wird ein Teil der bitter schmeckenden und "adstringierend"  (zusammenziehend) wirkenden Gerbstoffe enzymatisch abgebaut.

Lässt der erste Frost zu lange auf sich warten, könnten Vögel schneller ernten als du.

Dann kann alternativ eine Nacht in der Gefriertruhe für die Verarbeitungsreife sorgen.

 

 

 

Schlehen kulinarisch

 

Neben der o.g. Möglichkeit, sie für einen heilenden Aufguss zu verwenden,

können die Blüten auch zur Sirupherstellung oder als kandiert Blüten genutzt werden.

 

Von besonders hohem kulinarischem Interesse sind aber die schwarz-blauen Früchte.

Aus ihnen kann man Saft, Sirup, Wein, Likör, Gelees und Marmelade bereiten.

Ja, sogar einlegen kann man sie. Sind die Früchte dann gut durchgezogen,

haben sie eine gewisse Ähnlichkeit mit Oliven ("Falsche Oliven").

 

In diesem BLOG

"Schlehen kulinarisch 1/3"

stelle ich euch eine äußerst schmackhafte Marmelade und ein Kompott

aus einem Schlehen/Rotwein-Komposit vor:

 

 

 

Schlehen/Rotwein - Marmelade und/oder Kompott
 

 

Zutaten

750 g Schlehen, gesäubert und gewaschen

750 ml Rotwein (ideal: Merlot oder Primitivo. Ich empfehle gute Qualität)

250-500 g Gelierzucker  /  250-500 g Rohrzucker

1 Stange/n Zimt

2 Sternanis

3 Gewürznelke(n)

1 Zitrone(n), unbehandelt, davon Saft und gehackte Zesten (äußere Schale)

 

 

Zubereitung

Schlehen mit Kernen + Gewürze, außer Zesten und Zitronensaft, in großen Topf geben.

Etwas Rotwein dazu und kurz aufkochen.

Wenn es sprudelt, den restlichen Rotwein dazugeben.

Etwa 10-20 Minuten kochen (hängt vom Reifegrad/Strauch der Schlehen ab).

Etwas auskühlen lassen und durch grobmaschiges Sieb mit der Flotten Lotte passieren.

Nettogewicht ermitteln.

Marmelade = Flüssigkeit : Gelierzucker nach Geschmack 1:3 bis 2:3 mischen.

(Anmerkung: Wer es nicht so süß mag, kann die gewünschte Verdickung

auch über Apfelpektin, Agar Agar oder Johannisbrotkernmehl einstellen).
Kompott = Flüssigkeit mit Rohrzucker nach Geschmack 1:3 bis 2-3 mischen.

Die Zesten und den Zitronensaft dazu und ca. 5 Minuten kochen.

Sofort heiß in Gläser bis zum Rand füllen und fest verschließen.

 

 

 

 

 

Anmerkung

Man kann die Schlehen - so wie ich während eines Praktikums

zum Dipl.-Kräuterpädagogen - auch vor ihrer Verarbeitung entsteinen.

Ich nahm dafür einen Kischkernentsteiner.

 

 

 

Das Ergebnis - insbesondere das Kompott - schmeckt hinreißend!

 

 

 

Ernährungsgesundheitliche Grüße

 

Burkhard Boenigk

 

 

 

+ Lauftherapie + Lauftechnik + Lauftraining + Laufkurse

+ Ernährungstherapie + Ernährungstechnik + Ernährungstraining 

+ Entspannungstherapie + Entspannungstechnik + Entspannungstraining + Entspannungskurse

Please reload

Empfohlene Beiträge

BIO-SIEGEL | Ernährungsstrategie

14.02.2020

1/10
Please reload

Neueste Beiträge
Please reload

Suchen per Schlagwort

Adresse

Laufinstinkt+® Therapie & Training

Haferfeldring 14

D-86343 Königsbrunn

 IMPRESSUM 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DISCLAIMER

 

Kontakt

Tel.: 08231/4018663 

Mobil: 0173/3852571

Fax: 08231/993528

Email: laufinstinkt.augsburg@online.de

 

Laufinstinkt+® Therapie & Training

seit 2015 von und mit Burkhard Bönigk.

Laufinstinkt+® ist eine eingetragene Marke.

 

  • Wix Facebook page
  • Pinterest Social Icon
  • Twitter Classic
  • SoundCloud Social Icon
  • Instagram Social Icon