LEBENS-LÄUFERIN IRIS | Laufkurse Augsburg


Laufinstinkt+® Therapie & Training | Augsburg

LEBENS-LÄUFERIN IRIS

Laufkurse Augsburg


Iris hat sich als erfolgreiche Läuferin zentriert und sich damit

aus eigener Kraft eine neue, gesundheitssportliche Identität geschaffen.

Ihre bemerkenswerte Geschichte dazu hat meinen ganzen Respekt verdient.

Nachfolgend berichtet sie sie selbst:




Hallo allerseits!

"Lebens-Läuferin" Iris | © Laufinstinkt+®
"Lebens-Läuferin" Iris | © Laufinstinkt+®

Ich bin Iris, Kursantin bei Laufinstinkt+® Therapie und Training Augsburg.


Nachdem Burkhard mich und meine Laufgruppe zu Läuferinnen gemacht hatte

und ich mit seiner Unterstützung auch zur "Halbmarathon-Hexe" wurde, kann ich hier meine Laufgeschichte erzählen:


Nachdem ich einige Jahre - u.a. aus gesundheitlichen Gründen - sportlich

kaum aktiv war, entschloss ich mich dazu, bei Laufinstinkt+® an einem Laufkurs für Einsteiger teilzunehmen. Voller Tatendrang startete ich damit, um 2 Wochen später eine med. Diagnose zu erhalten, die mich aus der Bahn warf.

Nach einer Operation konnte ich zum Glück! wieder starten und wurde belohnt.

So schaffte ich es am Ende des Kurses,

30 Minuten am Stück zu laufen!

WOW! Ich war glücklich…


Der Winter ging, das Frühjahr kam, der erste Laufkurs für Einsteiger war bestanden.

„Häuptling weiße Lauffeder“ rat mir, in den Laufkurs für Fortgeschrittene einzusteigen.

Ziel: 60 min Laufen im eigenen Tempo.

NEIN, das schaffe ich NIE. Wie soll das "laufen"?

Sei es d'rum! Ich meldete mich trotzdem dafür an.


Leider wurde dann bei mir noch Asthma diagnostiziert.

Es wurde beschwerlich. Ich war langsamer als meine Lauf-Freundinnen.

Zum Glück durfte und konnte ich aber, wie jede/r andere in der Laufgruppe auch, immer mein eigenes Tempo laufen, ohne dass jemand über mich lachte. In kühlerer Luft und mit dem richtigen Spray, wurde das Training wieder fröhlicher. So schaffte ich es schließlich,

die 60 Minuten unterbrechungsfrei laufen zu können. Im anschließenden Aufbaukurs brachte

mich das Training zu Laufdistanzen von bis zu 12 km. Während dieses Laufkurses absolvierte ich auch mein erstes Rennen über 10 km - plötzlich in einem Tempo, das bis dahin undenkbar für mich war und ich so Anschluss an das meiner Lauffreundinnen fand.


Ich belegte einen weiteren Lauf-Aufbaukurs - Ziel: 17-18 km am Stück laufen zu können.

Unseligerweise bekam ich dann einen neuen gesundheitlicher Rückschlag. Es wurde zu einer zweite Operation geraten. Angesichts dessen, wollte ich läuferisch aber soweit kommen wie und solange es geht. Em Ende erreichte ich auch die 17km-Distanz - früher sogar als sie der Trainingsplan vorsah.


Burkhard war recht zufrieden mit meinem Trainingsfortschritt und gesteigertem Ausdauervermögen. Er bot mir an - oder schubste er mich dahin? - nun mit ihm

doch mal außerordentlich einen Halbmarathon zu laufen.

Ich ließ mich darauf ein und versuchte auch diese Strecke.

Mit den tollen Mädels (zwei Lauffreundinnen aus meiner Gruppe liefen mit), „Häuptlings“-Unterstützung und dem hervorragenden Wetter (Regen, nicht zu warm), glückte der Lauf. 21,1 km in 158 Minuten freuten mich übermäßig (muahaha!).


Ich bin stolz, trotz einiger Widrigkeiten, so weit gekommen zu sein und hoffe,

meinen Körper noch oft so glücklich spüren zu dürfen wie bei diesem,

meinem ersten Halbmarathon!


Leb