ZUCKER-SCHACHMATT | Laufinstinkt+® Ernährungstraining


Laufinstinkt+® Therapie & Training | Augsburg

ZUCKER-SCHACHMATT | Ernährungstraining


Als Erfinder des Würfelzuckers gilt Jacob Christoph Rad (1799–1871).

Er war Leiter einer Zuckerraffinerie im mährischen Datschitz, heute Dacice (Wikipedia).


Abb. 1: Zucker-Schachmatt | Laufinstinkt+®
Abb. 1: Zucker-Schachmatt | Laufinstinkt+®

Mit Zucker assoziierte Schlagworte

#Energie, #Karies, #Übergewicht, #Diabetes, #Fettleber, #Insulinfalle, #MetabolischesSyndrom, #LeereKalorien, #NullNährwerte



Definitionen


Hier verwendete Abkürzungen

Z = Zucker | WZ = Würfelzucker | KH = Kohlenhydrate | LM = Lebensmittel


Namen

Zucker hat viele Namen: Glukose, Glukosesirup, Fruktose, Traubenzucker, Fruchtzucker, Dextrose, Maltose, Maltodextrin, Malzzucker, Laktose, Saccharose u.a.m.

Auch Honig und Sirup enthalten Zucker.


Ein- und Zweifachzucker

Haushaltszucker, Traubenzucker, Fruchtzucker, Malzzucker und Milchzucker.


Traubenzucker

Ist - industriell zumeist aus Mais gewonnene - Glukose, hat den gleichen Kaloriengehalt wie Haushaltszucker, aber weniger Süßkraft. Das führt oft dazu, dass dem LM mehr davon zugesetzt wird und es somit noch mehr kcal enthält.


Zuckerarm

Ein zuckerarmes LM darf pro 100g max. 5g Zucker bzw. bei flüssigen LM, max. 2,5g Zucker pro 100 ml enthalten.


Reduzierter Zuckergehalt

Darf ein Hersteller dann verwenden, wenn das LM mind. 30% weniger Z enthält, als ein gleichartiges LM ohne Reduktion. Zudem darf der Gesamtenergiegehalt (kcal) des zuckerreduzierten Produkts nicht über dem des unbehandelten liegen.


Ohne Zuckerzusatz

Dem LM dürfen keine Ein- oder Zweifachzucker (Haushaltszucker oder Traubenzucker) zusetzt sein. Nun gibt es aber LM, die von Natur aus Zucker enthalten wie z.B. Trockenfrüchte. In solchen Fällen muss auf der Verpackung der Zusatz „enthält von Natur aus Zucker“ aufgeführt sein. Herstellern steht es frei, diesen LM Zuckerersatzstoffe oder Zuckeraustauschstoffe zuzufügen.



Zucker-Schachmatt


1 g Zucker liefert 4,1 kcal.

Gewicht und Brennwert 1 Zuckerwürfel, gekauft in:

Deutschland: 3,3 g x 4,1 kcal/g = 13,5 kcal

Österreich: 3,88 g x 4,1 kcal/g = 19,8 kcal

Schweiz: 4,4 g x 4,1 kcal/g = 18,0 kcal


Nach aktueller Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollten Frauen täglich nicht mehr als 24 g und Männer nicht mehr als 30 g Zucker zu sich nehmen.

Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf in Deutschland erworbenen Würfelzucker