SCHNEE- & EISSICHER MIT SPIKES | Laufkurse Augsburg


Laufinstinkt+® Therapie & Training | Augsburg

Schnee & Eissicher mit Spikes

Laufkurse & Lauftraining Augsburg


Wieder schränken Schnee und Eis die Lauftrittsicherheit beim Outdoor-Sport ein.

Weniger bis gar nicht aber jenen Läufern/innen, deren Laufschuh-Sohlen mit SlipStop-

und GripTech-Elementen ausgestattet sind.


Der Markt bietet dazu verschiedene Möglichkeiten an: Sticker, nicht größer als eine EC-Karte, die einfach unter die Sohle zu kleben oder metallische Kettengeflechte, die - analog Schneeketten über Reifen - über die Schuhe anzulegen sind.


Abb.1: Sicher auf Schnee und Eis laufen (passive Systeme) | ©Laufinstinkt+®




Schuhkrallen


Mechanisch flexibler sind dagegen Schuhkrallen. Bestehend aus elastischem Polyurethan-Grids, die mit Stahl-Spikes bestückt sind, lassen sie sich über die Schuhsohle spannen.

Dann erhöhen sie die Lauftrittsicherheit von normalen Laufschuhen auf Schnee und Eis deutlich. Zwar bestehen diese Spikes nur aus einfachem Stahl und sind mechanisch unflexibel gelagert, dafür bieten sie im Punkt erhöhte Lauftrittsicherheit aber ein

"sehr gutes" Preis-Leistungs-Verhältnis.



Abb.2: Sicher auf Schnee und Eis laufen (passive Schuhkrallen) | ©Laufinstinkt+®



Passive Schuhkrallen-Systeme werden seit Jahren von Laufhexen und Laufhexenmeistern bei Laufinstinkt+® genutzt. Ein erster BLOG-Beitrag erschien dazu bereits 2017:

Hier gehts zum Bericht über die Schuhkrallen.



Laufschuhe mit integrierten Spikes


Auch die üblichen, verdächtigen Laufschuh-Hersteller haben heute z.T. Sondermodelle in ihren Portfolios, die nicht mehr nur trail-running- sondern auch schnee-und-eis-tauglich sind.

Als (Aus)Rutsch- & Sturzprophylaxe bei winterlich weißen Außenverhältnissen haben sie in die Sohlen dieser Sondermodelle Spikes appliziert: kraftschlüssig eingegossen oder formschlüssig eingeschnappt. Prima!


Top in diesem Marktsegment sind für mich noch immer die Laufschuhmodelle v.d.Fa. Icebug aus Schweden. Im Gegensatz zu allen o.g. passiven Lösungen, haben sich die "Icebugs" für ihre Winter-Laufschuhe ein aktives Sicherheitssystem einfallen lassen:



Abb.3: Sicher auf Schnee und Eis laufen (aktives SohleSpikeSystem) | ©Laufinstinkt+®



Deren Spikes sind nämlich federnd in Sohlenkammern gelagert, aber formschlüssig gegen

Herausfallen / Herausreißen robust gesichert. Damit wird es möglich,

dass sie sich in ihrer Stichkraft den ständig variierenden Reaktionskräften unsteter Bodenverhältnisse über ihre auto-variable Ausfahrlänge dynamisch flink anpassen, indem jeder einzelne Spike, mit bodengerichteter Agitationskraft seiner Feder, dynamisch aktiv, allen Reaktionskräften des Geläufs stets ein Stück ihres Schneids abkauft und so mehr oder weniger tief in den Boden einsticht. Damit garantieren die Icebugs zu jeder Zeit nicht nur Lauftrittsicherheit sondern, anders als alle passiven Systeme, automatisch auch Laufkomfort - dadurch, dass sich deren auf hartem Asphalt weitgehend in ihr