BIO-GRÜNKERN-ESTRAGON-BROT | Ernährungstraining, Kräuterpädagogik


Laufinstinkt+® Therapie und Training | Augsburg Lauftherapie + Lauftraining + Laufkurse + Ernährungstraining + Kräuterpädagogik + Entspannungsverfahren

BIO-GRÜNKERN-ESTRAGON-BROT SELBST GEBACKEN

Ernährungsstrategie

#Ernährungstraining #Bio #Grünkern #Dinkel #Estragon #Mineralstoffe #Ballaststoffe

JEDER in der Familie kann es. Die Herstellung ist denkbar einfach und schnell.

Sie dauert nur ca. 60 min, vom Herrichten der Zutaten bis zum Herausholen aus dem Ofen.

Laufinstinkt+® Bio-Grünkern-Estragon-Brot selbst gebacken A

"Grünkern" wird das ballaststoff- und mineralstoffreiche Korn des Dinkels genannt,

wenn es halbreif geerntet und unmittelbar darauf getrocknet wird.

Bestandteile Grünkern je 100 g

  • Proteine 12,5 g

  • Fett 2,7 g

  • Kohlehydrate 63 g

  • Ballaststoffe 8,8 g

  • Mineralstoff 2 g. Davon: 3 mg Natrium | 445 mg Kalium | 130 mg Magnesium | 20 mg Calcium | 4,2 mg Eisen | 0,26 mg Kupfer | 410 mg Phosphor.

Zutaten

  • 500 g frisch aus vollem Korn gemahlenes Grünkern-Mehl. Mahlgrad nach persönlicher Vorliebe. Meiner findet sich eher auf der Grob-Hälfte. Bioläden wie z.B. denns) haben i.d.R. Kornmühlen zur Ad-hoc-Selbstnutzung vor Ort.

  • 200 g Kerne/Samen-Mix. Auswahl nach persönlichem Geschmack.

  • 1 Handvoll Walnusskerne zerkleinert.

  • 2 gehäufte EL getrockneten Estragon.

  • 1 TL Salz.

  • 1½ Würfel Bio-Hefe.

  • 50 ml Olivenöl.

  • 400 ml lauwarmes Wasser.

  • Optional: 1 TL Brotgewürz (z.B. von dm).

Zubereitung

  • Backofen (Ober- & Unterhitze) auf 200 °C vorheizen.

  • Hefe in lauwarmem Wasser durch rühren auflösen.

  • Alle restlichen Zutaten dazu, mischen und durchkneten.

  • Kastenform ölen und - soweit gewünscht - mit Samen und Kernen ausstreuen.

  • Knetmasse hinein, andrücken, Oberfläche mit Samen und Kernen bestreuen, nochmal andrücken und dann noch den Teig mit einem Messer einmal längs oder mehrmals quer ca. 2 cm tief einschneiden.

  • Ab in den Ofen (mittlere Schiene): 15 min bei 200 °C, dann noch 35 min bei 160 °C.

  • Brot herausholen und sofort aus der Form holen und auf einem Rost auskühlen lassen.

Der Estragon verleiht diesem Brot eine ganz besondere Geschmacksnote, die ich liebe.

Dazu passt jene selbst gemachte Bio-Butter, die hier am 09.06.2017 vorgestellt wurde:

http://www.laufinstinkt.de/single-post/2017/06/09/BIO-BUTTER-SELBER-GEMACHT

Ich hatte die ersten Scheiben wie folgt verwendet:

Tellerrand auslegen mit frischen Mangold-Blättern (hier ganz besonders auf Bio achten, dann sind sie pestizidfrei). Alternativ: frische Bio-Blätter z.B. von Kohlrabi, Rote Bete, Radieschen oder Löwenzahn - sei kreativ! Darauf ca. 50 g gezupften Bio-Räucherlachs, einige Spalten Zitrone + frische Peperoni. In die Teller-Mitte kommt das Brot. Darauf ein Pan-Cake.

Herstellung: Stiele der o.g. Mangoldblätter, Frühlingszwiebel - beides klein geschnitten und schwarze getrockneten Oliven anbraten. Eier darüber (wahlweise als Spiegelei oder Rührei).