HUMMUS SELBST GEMACHT | Ernährungstraining, Kräuterpädagogik


Laufinstinkt+® Therapie und Training | Augsburg Lauftherapie + Lauftraining + Laufkurse + Ernährungstraining + Kräuterpädagogik + Entspannungsverfahren

HUMMUS SELBST GEMACHT | Ernährungsstrategie

#Hummus #Ernährung #Ernährungstrainer #Avocado #Quinoa #Grünkohl #Edame #Kichererbsen #Tahini #Sesampaste

Von meiner akt. Ausbildung zum Dipom-Ernährungstrainer in Wien hatte ich bereits berichtet. Dabei ist Axel Dinse der Leiter dieser Ausbildung.

Bei ihm höre ich sehr genau und gewissermaßen mit 3 Ohren gleichzeitig hin, denn

er ist nicht nur Ernährungswissenschaftler und Bio-Bauer, sondern auch Triathlet.

Also 3 Fachkompetenzen, wegen der ich die Ausbildung hier und nicht anderswo mache.

Das Wien auch noch eine wunderbare Stadt ist, nehme ich als zusätzliches Geschenk.

Den Göttern des Triathlons, des Duathlons und des Langlaufs sei Dank, dass ich von Axel schon ungeheuer viel lernen durfte - Fachwissen, Philosophien und Perspektiven zu einer gesundheitsorientierten Ernährung und nachhaltigen Ernährungsweise.

Darunter gibt es einen besonderen Nugget namens "Hummus" (mitunter auch "Humus" geschriegen.

Ehrlich, bis Axel ihn und die biologische Wertigkeit der Speise erklärte,

wusste ich mit diesem Begriff so gut wie nichts anzufangen.

Noch am gleichen Abend, nach der Vorlesung, geschah es aber, dass ich in der Wiener Operngasse am Café Radlager vorbei ging und mein Blick auf der Tagesangebots-Tafel vom Wort "Humus" gefangen wurde.

Kurzentschlossen nahm ich Platz - um so lieber als mir dieses sympathische Café sowieso schon über einen Wiener Kaffeehaus-Führer empfohlen und bekannt war

und orderte: "Humus & Olives"!

Ich las was es noch gab und wurde überrascht.

In einem einzigen Salat tauchten gleich 5 weitere Elemente von jenen auf,

die wir gerade in der Vorlesung durchgenommen hatten : Avocado, Quinoa, Grünkohl, Edame (grüne Sojaja-Bohnen), Kichererbsen und Sprossen.

Zufall -? Nein, das glaubte ich nicht!

Ich orderte auch noch diesen Superfood-Salat und bat den Koch sprechen zu dürfen.

Der erschien in Personalunion als Koch & Besitzer.

Es stellte sich heraus, dass er der Sohn eines Ernährungswissenschaftlers ist

und mit gesunder Ernährung und nachhaltiger Ernährungsweise aufgewachsen war.

Ich blieb lange und genoss. Alles sehr gut.

Der geschmackliche "Nugget" darunter war aber Hummus!

Also - zu Hause umgehend selbst gemacht.

Zutaten 65% Kichererbsen + 25% Sesam-Paste ("Tahini") + 10% Finesse.

Die Finesse kann weitgehend frei und nach Gusto gestaltet werden.

Bei mir kamen folgende Elemente zum Einsatz:

Kreuzkümmel, 1 Stück durchgepresstes Stück Ingwer, 1 durchgepresste große Knoblauchzehe, Koriander-Samen, Sesamen, etwas geröstetes Sesamöl, der Saft von 1,5 frischen Zitronen und last but not least: reichlich Zitronenschalen-Juliene.

Alles aus dem Bio-Laden.

Wie - das eine oder andere habt/mögt/bekommt ihr nicht -?

Macht nix! Improvisation und Variation sind Trumpf.

Werkzeuge

Pürierstab, Waage, Knoblauch/Ingwer-Handpresse, kleines Messer, Zitronenpresse, Schüssel zum Mixen, Spatel, Juliene-Schäler, Vorratsbehälter für den Kühlschrank.

Zubereitung

Die ist denkbar einfach - sogar ich bekam das hin:

1 kl. Dose Kichererbsen (z.B. Rapunzel) abtropfen lassen. Einweichwasser wegschütten.

Kichererbsen gut waschen (entfernt die Reste unverträglicher / schwach giftiger Stoffe).

Alle Zutaten in die Schüssel und zu einem festen Brei fein pürieren.

Abschmecken ... Fehlt noch etwas - vielleicht noch etwas Zitronensaft - nein?

Gut, dann den Brei mit dem Spatel in den Vorratsbehälter übertragen.

Fertig.

Am besten schmeckt mir der so hergestellten Humus mit selbst gebackenem Buchweizen/Estragon- oder Grünkern/Estragon-Brot.

Das volle Korn mahle ich dafür gerne etwas grob.

(Rezept & Zubereitung: Bio-Brot selbst gebacken)

Das Brot passt ansonsten auch bestens mit Bio-Butter oder Bio-Quark zusammen.

Rezepte und Anleitungen dafür erhielt ich von Alina Leitinger,

famosen Dozentin bei meiner Ausbildung zum Diplom-Ernährungstrainer.

Hier noch einmal die Links zu diesen beiden Rezepten & Anleitungen:

Bio-Butter selbst gemacht

Bio-Quark selbstgemacht.

Viel Freude beim Nachbereiten!

Gesundheitssportliche Grüße

Burkhard Bönigk


Ich bin Dr. Burkhard Boenigk, Lauftherapeut (DLZ®), Übungsleiter-C+B (BLSV®), Trainer (BLSV®), Instructor (GNFA®), Blind-Jogging-Guide SZB® und Dipl.-Ernährungstrainer i.A. sowie Inhaber von „Laufinstinkt+® Schwaben Augsburg“, einem Zentrum für Lauftherapie, wettbewerbsfreien Ausdauersport, stressbewältigende

Entspannungsverfahren und gesundheitsorientiertes Ernährungstraining.

Vom DOSB® und der Bundesärztekammer wurde ich für mein nach gemeinsamen verbindlichen Grundsätzen und Qualitätskriterien sichergestelltes Angebot im präventiven Gesundheitsbereich mit den Qualitätssiegeln "Sport Pro Gesundheit" und "Zentrale Prüfstelle Prävention" ausgezeichnet. Mein Berufsverband ist der Verband der Deutschen Lauftherapeuten (VDL®), dessen Vertreter für Bayern und Thüringen ich bin.


#Laufinstinkt #Augsburg #Humus #Ernährung #Ernährungstrainer #Avocado #Quinoa #Grünkohl #Edame #Kichererbsen #Tahini #Sesampaste #Hummus

0 Ansichten

Adresse

Laufinstinkt+® Therapie & Training

Haferfeldring 14

D-86343 Königsbrunn

 IMPRESSUM 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DISCLAIMER

 

Kontakt

Tel.: 08231/4018663 

Mobil: 0173/3852571

Fax: 08231/993528

Email: laufinstinkt.augsburg@online.de

www.Laufinstinkt.de

 

Laufinstinkt+® Therapie & Training | Augsburg

seit 2015 von und mit Burkhard Bönigk.

Laufinstinkt+® ist eine eingetragene Marke.

 

  • Wix Facebook page
  • Pinterest
  • Twitter Classic
  • SoundCloud
  • Instagram