STRATEGISCH LAUFEN MIT GEHPAUSEN | Laufkurse Augsburg


Laufinstinkt+® Therapie & Training | Augsburg

STRATEGISCH LAUFEN MIT GEHPAUSEN

Laufkurse Augsburg


Meine Krankenkasse ist die VIACTIV®.

M.E. ist sie allerdings weniger eine Krankenkasse, sondern eher eine Gesundheitskasse.

Die Gründe dafür sind - neben ausgezeichnetem Service und einem die ganzheitliche Gesundheit erhaltenden und fördernden Breitband-Leistungsangebot - ihr Profil

als Deutschlands "sportliche Krankenkasse".

In der Ausgabe "Herbst 2020" der VIACTIV®-Zeitung (für Mitglieder)

las ich den Artikel "Schneller im Ziel mit Gehpausen".

Absurd -?

Vielleicht -.

Wir probierten es aus!

Dafür setzen wir einen "A:B-Vergleichsversuch" auf

und führten ihn bei Laufinstinkt+® als Dauerlauf-Feldversuch durch.



Einleitung


Untersucht wurde, ob - und wenn ja, inwieweit - sich unter strecken- und belastungsneutralen Bedingungen, Gehpausen als strategisches Regulativ

für Tempo und Belastungsgrad vorteilhaft einsetzen lassen – differenzierend nach:


Wer

· Eher Laufeinsteiger/innen und/oder Fortgeschrittene?

· Eher jüngere und/oder auch ältere Läufer/innen?

· Eher Weiblein und/oder Männlein?


Wie

· Eine gegebene Laufstrecke in nach zeit- bzw. distanzgleiche (-> „Intervall-Training“) oder ungleiche (-> „Fahrtspiel“) Abschnitte teilend?

· Niedrig intensiv oder hoch intensiv bzw. aerob oder anaerob?


Warum

· Um motivationssteigernde Abwechslung in den Laufalltag zu bringen?

· Um neue Trainingsreize zu setzen, durch variableres = trainingszonenübergreifendes Training und dadurch das Ausdauervermögen zu verbessern?

· Um auch im gesundheitssportlichen Laufmodus schneller ins Ziel zu kommen?

Wofür

· Training oder Wettkampf?


Versuchend, sich einigen Antworten

zu diesen Fragen zu nähern,

wurden aus den IV.Q/20- Laufkursen

"Laufskandal", "Laufeklat" und "Lauftraum"

von Laufinstinkt+® 14 (10 w + 4 m)

mehr oder weniger lauferfahrene Läufer/innen zur Teilnahme an diesem

A/B-Vergleichsversuch ausgewählt.


Mehr