top of page

MEDIENECHO '22 LAUFTHERAPIE | Laufinstinkt+®


Wolfgang Schüler gehört zu meinen geschätzten Dozenten, die mich am Deutschen Lauftherapiezentrum zum zertifizierten Lauftherapeuten DLZ® ausgebildet hatten.

Diese Ausbildung gehört zum besten, was ich in meinem bisherigen je gemacht habe.

Ich freue mich, ihn für diese Ausgabe meines BLOGs als Gast-Autor gewonnen zu haben!



Lauftherapie-Medienpräsenz so stark wie selten zuvor.

Ein Rückblick auf die zweite Jahreshälfte 2022

Von Wolfgang W. Schüler


Es kommt nicht oft vor, dass die Lauftherapie (LT) eine solch große Präsenz in den überregionalen Print- und Online-Medien erfährt, wie in der 2. Jahreshälfte 2022 der Fall.

Mit Einführungs- und Spezialbeiträgen, Praxisberichten und Portraits, Interviews und Buchbesprechungen gelang numerisch ein Paukenschlag, der dem Bekanntheitsgrad und der Attraktivität der Lauftherapie-Praxis und -Ausbildung gut tun wird. Dass dabei auch der "Verband der Lauftherapeuten" (VDL) als Mitglied im "Dachverband der Freien Gesundheitsberufe" (FG) mit Erwähnung fand, mag die Aufmerksamkeit für und das Interesse an der Lauftherapie sogar noch steigern.


Auf dem Online-Portal Bayerische Laufzeitung.de findet sich ab 22.09.2022 der Appetizer „Es ist nie zu spät! Laufen ist vor allem Prävention“, der beim Anklicken des Textfeldes „Lauftherapie“ zu einem vierseitigen Beitrag von Chefredakteur Erwin Fladerer führt – Titel: „Lauftherapie. Buch- und Themenbesprechung“. Es handelt sich um eine allgemeine Einführung in Wirkweisen und Praxen der Lauftherapie. Ebenso werden Links zu einzelnen LT-Anbietern und zu den LT-Ausbildungsstätten geboten. Der bebilderte Beitrag nimmt das Buch „Lauftherapeutin, Lauftherapeut – eine Qualifikation für dich?“ zum Ausgangspunkt der Darstellungen. Siehe https://bayerischelaufzeitung.de/wp-content/uploads/2022/09/Lauftherapie.pdf


Im Dezember erschien der Beitrag noch einmal und doppelseitig in der Print- und Online-Jahresausgabe Bayern läuft - Bayerische Laufzeitung 2023 (S. 126-127).



In Hirschhausens stern GESUND LEBEN

Heft 5, S. 20-21, zeichnete Claudia Minner ein Portrait von Burkhard Boenigk aus

Königsbrunn – Titel: „Das kann ich ja doch!“ Sie beschreibt seinen Weg vom Couch-Potato zum Läufer und Lauftherapeuten. Hinweise zu Ausbildung, Gehalt, Arbeitszeiten und Perspektiven ergänzen den Beitrag, der mit einem ganzseitigen Foto von Burkhard unter der Rubrik „Held der Gesundheit“ firmiert.




Eine Langversion von Burkhards‘ persönlicher Geschichte und seiner Bewegungs-/Laufangebote für Menschen

mit Beeinträchtigungen veröffentlichte der Deutsche Behindertensportverband am 29.10.2022 auf seiner Website.

Titel "Rehasport ist für mich ein Geschenk zu mehr Lebensfreude".

Der Beitrag wurde am 03.11.2022 von GermanRoadRaces.de aufgegriffen

und veröffentlicht, unter: https://germanroadraces.de/?p=206460



Die November-Ausgabe von RUNNER’s WORLD, S. 64-67, setzte die in loser Folge

erscheinende Reihe „Laufen als Therapie“ fort. Michael Simon portraitiert Kollegin Silke Gilljam aus Mönchengladbach und beschreibt eine ihrer Kurseinheiten. Der vierseitige Beitrag ist mit Fotos von Jan Fassbender versehen, dem es gelungen ist, die Lauffreude der Teilnehmer*innen derart einzufangen, dass sie dem/der Betrachter*in sofort ein Lächeln entlockt.



In der Januar-Ausgabe von RUNNER’s WORLD, erschienen Mitte Dezember, wurde die Reihe „Laufen als Therapie“ fortgesetzt. Der dortige vierseitige Beitrag „Raus aus der Sucht“ (S. 76-79) beschreibt die Arbeit der

Lauftherapeuten DLZ Franz Kuhnlein und Jörg-Werner Runge. Sie leiten an der Hartmut-Spittler-Fachklinik in Berlin eine Lauftherapiegruppe für Patient:innen mit Suchterkrankungen.



Wiederum bei RUNNER’s WORLD, hier unter https://www.runnersworld.de/mentales/lauf- therapie/, erschien bereits am 21.07.2022 der Artikel „Wirkung auf Physiologie, Psyche und Zugehörigkeit. So nutzen Psychotherapeuten die Effekte des Laufens“. Nach jeweils kurzen thematischen Einführungen können Seiten zu Beiträgen geöffnet werden, in denen fünf Kolleg*innen portraitiert und deren Arbeiten dargestellt werden. Es handelt sich bei ihnen um Sonja Henze, Franz-Paul Bock, Torsten Schubert, Katja Gallasch und Katja Cordts-Sanzenbacher. Die Beiträge sind Teil der Print- Artikelreihe „Laufen als Therapie“.

Der Übersichtsbeitrag selbst endet mit dem Versprechen: „In 3 Szenarien beschreiben wir, wie Sie sich mit Lauftraining selbst therapieren können.“



Ebenfalls bei RUNNER’s WORLD, hier unter https://www.runnersworld.de/mentales/lauf- therapie/, erschien am 21.07.2022 der Artikel „Wirkung auf Physiologie, Psyche und Zugehörigkeit. So nutzen Psychotherapeuten die Effekte des Laufens“. Nach jeweils kurzen thematischen Einführungen können Seiten zu Beiträgen geöffnet werden, in denen fünf Kolleg*innen portraitiert und deren Arbeiten dargestellt werden. Es handelt sich bei ihnen um Sonja Henze, Franz-Paul Bock, Torsten Schubert, Katja Gallasch und Katja Cordts-Sanzenbacher. Die Beiträge sind Teil der Print- Artikelreihe „Laufen als Therapie“.

Der Übersichtsbeitrag selbst endet mit dem Versprechen: „In 3 Szenarien beschreiben wir, wie Sie sich mit Lauftraining selbst therapieren können.“



Bei LAUFREPORT.de erschien ab 08.09.2022 die Serie "Fragen und Antworten zur Lauftherapie". Diese sind der Einleitung des Buches "Lauftherapeutin, Lauftherapeut" entnommen. Die Serie führt in drei Teilen in die Lauftherapie ein und gibt anhand häufig gestellter Fragen einen Überblick. Dabei spannt sie einen Bogen von "Was ist Lauftherapie?" bis hin zu "Ist ‚Lauftherapeut/in' auch etwas für Dich?". https://www.laufreport.de/vermischtes/lauftherapie/lauftherapie.htm



In LAUFZEIT, Heft 1/2023, Dezember/ Januar, S. 76-79, findet sich der vierseitige Beitrag "Das Medikament des Jahrhunderts" von Wolfgang Schüler. Die einzelnen Kapitel darin lauten: Eine fundierte Therapie, Lauftherapie – lehr- und lernbar, Vielfältig wirksam, Mannigfaltig eingesetzt. Näher eingegangen wird auf die Praxen von Manuela Bünger, Torsten Schubert und Joanna Zybon.




Bei GermanRoadRaces.de ist am 29.12.2022 der Beitrag "Ausbildung zum/zur Lauftherapeut*in - ein Vorsatz für 2023?" erschienen. Wolfgang Schüler geht darin auf den veränderten Lauftherapie-Ausbildungsmarkt ein und beschreibt die Lauftherapie als eine Ausbildung und Praxis mit Zukunft. Es folgen die Kontaktdaten der Ausbildungsstätten und eine Buchempfehlung zu den Praxismöglichkeiten. https://germanroadraces.de/?p=208929



GermanRoadRaces.de ist zudem eine Plattform, auf der Berliner Lauftherapeut*innen zusätzlich ihre lokalen Angebote bekannt machen. Damit senden sie gleichzeitig der bundesweiten wie auch österreichischen und Schweizer Leserschaft ein Signal der Lauftherapie. https://germanroadraces.de/?p=204993



RHEIN-MAIN ab dem 28.07.2022 in verschiedenen ihrer Tageszeitungen ein großseitiges

Interview mit Wolfgang Schüler - Titel: "Dem Stress und der Angst davonrennen. Über die Vorteile des Ausdauersports - und wann man besser aussetzen sollte". Die von Michaela Luster gestellten Fragen lauteten: Wie hat sich das Laufen auf Ihr Leben ausgewirkt? Bei welchen Beschwerden kann Laufen helfen? Was ist mit Menschen, die Behinderungen haben? Wie überwindet man den Schweinehund, der es sich auf der Couch gemütlich gemacht hat? Wie wichtig ist die Ausrüstung wie Laufschuhe, Pulsmesser oder Trainingskleidung? Wer kann laufen, wer sollte es besser nicht tun, wie ist es mit Kindern? Sind Langstreckenläufe wie ein Halbmarathon oder Marathon wirklich gut für den Körper? U. a. unter https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten- wiesbaden/wiesbadener-hat-16-bucher-uber-das-laufen-geschrieben_25642289


Last but not least sind die zahlreichen Veröffentlichungshinweise und Besprechungen zu den Büchern "Lauftherapeutin, Lauftherapeut - eine Qualifikation für dich?" (Hildesheim 2022) und "Prof. Weber and the Paderborn Model of Running Therapy" (Hamburg 2022) zu nennen, von denen jene von Prof. Dr. Detlef Kuhlmann (SPIRIDON, H. 7-8, S. 41), Kollegin Dr. Erdmute Nieke (GermanRoadRaces.de: https://germanroadraces.de/?p=201029) und Kollege Ralph Schmitt (Laufreport.de: https://www.laufreport.de/vermischtes/buch/buch.htm) herausragen.



* * *



Lauftherapie & Lauftraining, Laufkurse, Kräuterpädagogik und Ernährungsstrategien

bei Laufinstinkt+®, zur Bildung einer eigenen, aktiven Breitband-Gesundheitsstrategie.


Interessiert daran?

Dann melde dich, wir können darüber reden!

Ernährungsgesundheitssportliche Grüße

Burkhard Boenigk

Laufinstinkt+® Therapie & Training Augsburg - Lauf-Coaching + Ernährungsstrategie + Kräuterpädagogik + Entspannungsverfahren
© Laufinstinkt+® 2020

_________________________________________________________________________

Dr. Burkhard Boenigk ist Lauftherapeut DLZ®. 2016 gründete er das gesundheitsfördernde Unternehmen Laufinstinkt+® Therapie & Training Augsburg. Dessen Fachkompetenz hat

er als diplomierter Ernährungstrainer + Kräuterpädagoge VA®, Übungsleiter-B DOSB® Prävention + Rehabilitation, Übungsleiter-B DOSB® für Entspannungsverfahren zur Stressbewältigung, Trainer DOSB® Nordic Walking, Blind-Jogging-Guide SZB® und Fachtrainer Diabetikersport Basis DDG® breit aufgestellt. Im gesundheitsorientierten Angebot von Laufinstinkt+® stehen, neben der Lauftherapie, wettbewerbsfreies Lauf-Coaching, Ernährungsstrategien, Kräuterpädagogik und Entspannungsverfahren

zur Stresskompensation. Er ist organisiert, im Dachverband für freie, beratende und Gesundheit fördernde Berufe

FG® (https://www.freie-gesundheitsberufe.de/). Beruflich organisiert ist er im Verband der Lauftherapeuten VDL®,

nach dessen QM-System er zertifiziert ist und dessen Vertreter er für Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen

und Thüringen ist (https://www.lauftherapie-vdl.de/de/). Vom DOSB® und der Bundesärztekammer wurde er für

seine nach gemeinsamen verbindlichen Grundsätzen und Qualitätskriterien sichergestelltes Angebot im präventiven Gesundheitsbereich mit den Qualitätssiegeln "Sport Pro Gesundheit" und Zentrale Prüfstelle Prävention ausgezeichnet.

_________________________________________________________________________



Anmerkung

Die in diesem Artikel veröffentlichten Empfehlungen, Rezepte und Anleitungen wurden vom Verfasser sorgfältig erarbeitet und geprüft. Eine Garantie kann dennoch nicht übernommen werden. Ebenso ist die Haftung des Verfassers für Personen-, Sach-

und Vermögensschäden ausgeschlossen.


Anmerkung

Die in diesem Artikel veröffentlichten Empfehlungen, Rezepte und Anleitungen wurden vom Verfasser sorgfältig erarbeitet und geprüft. Eine Garantie kann dennoch nicht übernommen werden. Ebenso ist die Haftung des Verfassers für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ausgeschlossen.



46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page