top of page

WENN DER FUSS FUSS SEIN DARF | Laufinstinkt® Laufabenteuer


Laufinstinkt+® Therapie & Training | Augsburg

WENN DER FUSS FUSS SEIN DARF

von Thorsten Hüttermeier


Gerade habe ich ein neues Makro-Laufabenteuer auf profiliertem Geläuf absolviert.

Hohe Herausforderungen wurden darin an meine Füße und den Laufschuh gestellt;

Gründe genug, um meinen Freund und Berufskollegen Thorsten Hüttermeier

vorher um Rat + Empfehlung zu bitten.

Thorsten ist nicht nur Lauftherapeut DLZ®, sondern auch zertifizierter Barfuss-Coach.

Schon einmal hatte er einen Beitrag auf diesem BLOG geliefert:

Abb.1: Laufschuh Torin (7) von ALTRA | © Laufinstinkt
Abb.1: Laufschuh Torin (7) von ALTRA | © Laufinstinkt

Seiner Empfehlung folgend, besorgte ich mir das Model "Torin" (Version 7) der Marke Altra.

Nach nun ca. 450 Lauf-km auf Bodenverhältnissen in ganzer Bandbreite und mit mehr Höhenmetern als der Mont Blanc besitzt, stelle ich fest, einen Laufschuh, der mir auf so komplexem Streckenprofil einen so hohen Tragekomfort lieferte, vorher nie gelaufen zu sein.

Daher bat ich Thorsten um einen neuen Gastbeitrag dazu.

Hier folgt, was er schrieb:



Wenn der Fuß Fuß sein darf … ALTRA Torin & Co. | Laufabenteuer


Die Geschichte von ALTRA liest sich sehr spannend wenn man mal ein bisschen auf der Internetseite stöbert … www.altrarunning.eu/de/oder in dem sehr empfehlenswerten Buch … BORN TO RUN, das ultimative Trainingsbuch, Christopher McDougall & Eric Orton.

Man liest von einem Backofen, in dem herkömmliche Laufschuhe erhitzt wurden, damit sich die Kleber lösen. Dämpfende Elemente wurden entfernt und die Sohle wieder drunter geklebt. Teilweise wurde die Sohle vom Schuster noch abgeschliffen um den Absatz (die Sprengung) zu entfernen und mit den so frisierten Laufschuhen hat die Familie Harper vielen laufverletzten Läufer:innen geholfen.


Die Vision von ALTRA war, Laufschuhe herzustellen nach dem Vorbild der aus Autoreifen zurechtgeschnittenen Sandalen der Raramuri oder Tarahumara in Mexiko.

Dieses zurückgezogen lebende indigene Volk hat eine lange Laufkultur. Jede:r läuft, jung und alt, Frau und Mann, Alle. Nicht für Wettbewerbe und Bestzeiten, sondern weil es zu ihrem Leben dazu gehört und sie laufen unglaubliche Strecken und das bis ins hohe Alter … nachzulesen in dem spannenden Buch BORN TO RUN, eine vergessenes Volk und das Geheimnis der besten und glücklichsten Läufer der Welt.


Abb.2: Wenn der Fuss Fuss sein darf | © Laufwerkstatt Lemgo
Abb.2: Wenn der Fuss Fuss sein darf | © Laufwerkstatt Lemgo

Und so sollten die ALTRA Schuhe werden, sie sollten so bequem sein wie die Sandalen … sie sollten den Fuß vor dem Untergrund schützen, sie sollten gut am Fuß sitzen und sie sollten der Form und der Mechanik des Fußes folgen.

Und das tun sie.


Alle ALTRA Schuhe zeichnet die breite, asymmetrische, sogenannte Footshape™Zehenbox aus, und die 0° Sprengung. Die Zehenbox folgt der natürlichen Fußform und ermöglicht es dem großen Zeh seine natürliche Position einzunehmen. Wir landen wie wir barfuß landen würden. Die meisten Laufschuhe laufen spitz zu, was überhaupt nicht der Form unseres Fußes entspricht und unseren Fußaufsatz verändert. Und mal ehrlich, was macht der Absatz für einen Sinn? Unsere Füße und unsere ganze Körperstatik brauchen keinen Absatz!

Abb.3: Wenn der Fuss Fuss sein darf | © Laufwerkstatt Lemgo
Abb.3: Wenn der Fuss Fuss sein darf | © Laufwerkstatt Lemgo

Und das ist das Besondere bei ALTRA, alle Modelle tragen diese Merkmale in sich, vom Profi Straßen-Wettkampf-Laufschuh mit Carboneinlage in der Sohle, bis hin zu den gemütlicheren Modellen, zu denen auch der Torin gehört. Mit dem "Paradigm" hat ALTRA auch einen Schuh im Programm der sich an schwerere Läufer:innen richtet oder alle die vielleicht etwas mehr Unterstützung/Führung benötigen. Und genau die gleiche Modellpalette gibt es auch im Trailschuhbereich. Jede:r kann für sich, für seine Erfordernisse und Wünsche etwas finden.


Den Torin laufe ich sehr gerne wenn ich auf langen Trainingsstrecken (15 Kilometer +) und harten Untergründen unterwegs bin. Er gibt einem das Gefühl auf Wolken und ewig laufen zu können, ohne dass er das Gefühl für meinen Fuß und den Untergrund verändert.

Als Läufer und Barfuß-Coach weiß ich natürlich wie wichtig es ist, die Fuß-Funktion und die Fuß-Muskulatur zu trainieren, darum wechsle ich regelmäßig zwischen meinen Dämpfungen und bin wenn ich nicht laufe möglichst viel barfuß oder in Sandalen und Barfuß-Schuhen unterwegs. Ein ALTRA Schuh mit wenig Dämpfung ist der Escalante oder für den Trail-Bereich der Superior.


Es gibt natürlich auch viele andere Hersteller mit tollen Schuhen die der natürlichen Form und Funktion des Fußes folgen und sich auch super zum Laufen eigenen, aber mit dieser Modellpalette für Läufer:innen ist ALTRA schon was besonderes.

Meine Straßenlaufmodelle von links nach rechts …

ALTRA Torin, Escalante, Escalante Racer, Vanish (älteres Modell), XERO Shoes Zelen, LUNA Sandalen Mono

Abb.4: Wenn der Fuss Fuss sein darf. Straßen-Laufschuhmodelle | © Laufwerkstatt Lemgo
Abb.4: Wenn der Fuss Fuss sein darf. Straßen-Laufschuhmodelle | © Laufwerkstatt Lemgo

Meine Traillauf-Modelle von links nach rechts …

ALTRA Mont Blanc Boa, Lone Peak, Superior, XERO Mesa Trail, LUNA Leadville


Abb.5: Wenn der Fuss Fuss sein darf. Trail-Laufschuhmodelle | © Laufwerkstatt Lemgo
Abb.5: Wenn der Fuss Fuss sein darf. Trail-Laufschuhmodelle | © Laufwerkstatt Lemgo

Viel Spaß beim Ausprobieren, denkt barfuß,

denn die Hightech ist nicht der Schuh, sondern euer Fuß!


Thorsten Hüttermeier

Lauftherapeut, Natural Running und Barefoot Movement Coach




Lauftraining, Ernährungstraining und Kräuterpädagogik bei Laufinstinkt+®

zur Bildung einer eigenen, aktiven Breitband-Gesundheitsstrategie.

Interessiert daran?

Dann melde dich, wir können darüber reden!

Ernährungsgesundheitssportliche Grüße

Burkhard Boenigk




_________________________________________________________________________

Dr. Burkhard Boenigk ist Lauftherapeut DLZ®. 2016 gründete er das gesundheitsfördernde Unternehmen Laufinstinkt+® Therapie & Training Augsburg. Dessen Fachkompetenz hat

er als diplomierter Ernährungstrainer + Kräuterpädagoge VA®, Übungsleiter-B DOSB® Prävention + Rehabilitation, Übungsleiter-B DOSB® für Entspannungsverfahren zur Stressbewältigung, Trainer DOSB® Nordic Walking, Blind-Jogging-Guide SZB® und Fachtrainer Diabetikersport Basis DDG® breit aufgestellt. Im gesundheitsorientierten Angebot von Laufinstinkt+® stehen, neben der Lauftherapie, wettbewerbsfreies Lauf-Coaching, Ernährungsstrategien, Kräuterpädagogik und Entspannungsverfahren

zur Stresskompensation. Er ist organisiert, im Dachverband für freie, beratende und Gesundheit fördernde Berufe FG® (https://www.freie-gesundheitsberufe.de/). Beruflich organisiert ist er im Verband

der Lauftherapeuten VDL®, nach dessen QM-System er zertifiziert ist und dessen Vertreter er für Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen ist (https://www.lauftherapie-vdl.de/de/). Vom DOSB® und

der Bundesärztekammer wurde er für seine nach gemeinsamen verbindlichen Grundsätzen und Qualitätskriterien sichergestelltes Angebot im präventiven Gesundheitsbereich mit den Qualitätssiegeln "Sport Pro Gesundheit"

und Zentrale Prüfstelle Prävention ausgezeichnet.

_________________________________________________________________________



Anmerkung

Die in diesem Artikel veröffentlichten Empfehlungen, Rezepte und Anleitungen wurden vom Verfasser sorgfältig erarbeitet und geprüft. Eine Garantie kann dennoch nicht übernommen werden. Ebenso ist die Haftung des Verfassers für Personen-, Sach-

und Vermögensschäden ausgeschlossen.



66 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page