10 KM CORONA-CARE TANDEM-RENNEN | Laufen Augsburg


Laufinstinkt+® Therapie & Training | Augsburg

10 KM CORONA-CARE TANDEM-RENNEN

Lauf-Coaching


Sie begannen im Laufkurs für Einsteiger/innen, an dessen Ende sie

unterbrechungsfrei 30 Minuten entspannt laufen konnten.

Im Lauftraining des Laufkurses für Fortgeschrittene steigerten sie ihr

aerobes Ausdauervermögen auf 60 min.

Hiernach folgte der Aufbaukurs

für Fortgeschrittene.

In dessen Lauftraining wurde

die Lauftechnik verbessert und

das Ausdauervermögen auf 12 km

routiniertes Laufen am Stück ausgebaut.

Begonnen als gesundheitsbewusste Freizeitläuferinnen, hatten sie,

durch das sanfte, aerobe Lauftraining

in den Laufkursen, ihre Fitness und Ausdauerfähigkeit so weit entwickelt,

dass der schlafende Instinkt geweckt wurde, dieses verbesserte Leistungsvermögen in einem Wettkampf zu prüfen.

Aus Lust und Freude am Laufen, geboren aus dem Lauftraining

der vorangegangenen Laufkurse, wollten drei Mitglieder dieser Laufgruppe in Augsburg, erstmals in ihrem Leben, an einem Straßenrennen über 10 km teilnehmen;

nicht um dort am Ende auf dem Siegertreppchen zu stehen,

sondern um als gesundheitssportliche Läuferinnen "geadelt" zu werden.

Leider wurde das Rennen aus Fürsorgegründen

für die Gesundheit der Bevölkerung abgesagt.


Um die Enttäuschung darüber abzufedern, setzten wir bei Laufinstinkt+®

im kleineren Kreise ein 10km-Ersatzrennen auf alternativer Strecke an.

Einen Tag davor kam allerdings über eine seitens der Regierung verordnete

Ausgangsbeschränkung, samt Regeln zur Einhaltung physischer Distanz,

auch dafür das "No Go".

Aus -? Nein!

Kurzerhand setzte ich einen Modus Operandi auf,

der die geforderte, ausreichende körperliche Distanz sicherte,

aber die soziale Verbindung nicht kappte:

Dabei lief jede der Kursantinnen ihr Rennen gegen sich selbst - jeweils mit mir im Tandem.

Stets 10-20 m voraus laufend, übernahm ich dabei die Rolle des "Pace-Makers",

entsprechend der individuellen Zielzeit, die sich über das Lauftraining modellieren ließ.

Während der Läufe wechselte ich alle paar hundert Meter in den Rückwärtslauf.

So kontrollierten und justierten wir - in beiderseitigem Sichtkontakt - Abstand und Tempo.

Nach und nach absolvierten so alle Kandidatinnen doch noch ihr erstes 10 km-Rennen.