IN JEDEM ALTER DER RICHTIGE SPORT | Lauftherapie, Laufkurse, Lauftraining


Laufinstinkt+® Therapie und Training | Augsburg Lauftherapie + Lauftraining + Laufkurse + Ernährungstraining + Kräuterpädagogik + Entspannungsverfahren

IN JEDEM ALTER DER RICHTIGE SPORT | Bewegungs- & Lauf-Coaching

#Laufinstinkt #Augsburg #Übungsleiter #Sport_in_der_Prävention #Gesund_älter_werden #Personal_Trainer #Sport #Bewegung #Gesundheitstraining #Gesundheitssport #Krafttraining #Herz_Kreislauf #Ausdauer_Training #Beweglichkeit #Koordination #Koordinative_Fähigkeiten #Fitness

Sport ist in jedem Alter sinnvoll - es kommt nur auf die Sportart an.

Die Sporthochschule Köln hat erforscht, welcher Sport in welchem Lebensjahrzehnt

sinnvoll und der richtige ist (Quelle: http://www1.wdr.de/verbraucher/gesundheit/sport-alltag-106.html). Hier eine Zusammenfassung:

Laufinstinkt+ Augsburg - In jedem Alter der richtige Sport - Bild 1

20 bis 30 Jahre

Ab dem 20. Lebensjahr haben Männer und Frauen in allen Bereichen ihre volle Leistungsfähigkeit erreicht. Schnelligkeit, Explosivität und Kraft sind in diesem Alter besonders gut trainierbar.

Möglich machen das die Muskelfasern vom Typ 2, die im Gegensatz zum Typ 1 in der Lage sind, schnell, krräftig aber nur kurz zu arbeiten. Die Typ 2-Fasern stehen hinsichtlich ihrer Trainierbarkeit und ihrem Gesamtanteil an der Muskulatur in dieser Dekade in ihrer Blütezeit. Dies ist auch der Grund, warum athletische Sportarten, wie Sprint, Hochsprung oder Basketball stark von Sportlern dieser Altersklasse dominiert werden. Die muskuläre Leistungsfähigkeit kann voll ausgenutzt werden.

Auch in koordinativ anspruchsvollen Funsportarten, wie Skateboard, Parcouring oder Wildwasserkajak geht es rund. Ganz neue Bewegungsmuster können noch gut und schnell erlernt werden, denn das Gehirn arbeitet auf Hochtouren.

Hormone, die für das muskuläre Wachstum wichtig sind, werden ausreichend produziert und somit hat das Krafttraining in diesen Jahren eine besonders gute Wirkung.

Für die nötige Ausdauer sorgt für viele - vor allem männliche - Breitensportler der Ballsport in einer Mannschaft. Auf Grund der Verletzungsanfälligkeit bei Ausübung dieser Sportarten, bieten sie sich in dieser Dekade am meisten an, denn Stöße, Rempler und Stürzen können hier problemlos kompensiert werden.

Das Motto heißt also: Ausprobieren, Spaß haben und Gas geben!

30 bis 40 Jahre

Die Hochleistungsphase der Explosivkraft und Schnelligkeit ist nun vorbei, denn der Anteil der schnellen Muskelfasern wird langsam geringer. Dafür dominieren mehr und mehr die ausdauernden, langsamen Muskelfasern, die die Ausdauerleistungsfähigkeit beim richtigen Training in ihre Blütezeit befördern.

Alternativen zu den Schnellkraftsportarten sind in diesem Lebensabschnitt etwa actionreiche Ausdauersportarten wie Nordic Blading, Mountainbiking, Hindernisläufen oder Trailrunning. Diese setzen neben den hohen Anforderungen an die Ausdauer auch koordinative Reize und sorgen damit für den besonderen Kick.

In den Ausdauersportarten kommen jetzt die Erfolgserlebnisse - deutlich jüngere Sportler werden auf langen Strecken abgehängt.

Wichtig ist aber, auch jetzt die motorischen Fähigkeiten gezielt weiter zu fördern.

Da dem Schnellkrafttraining keine so große Bedeutung mehr zukommt, kann man sich dem funktionellen Krafttraining zuwenden. Im Koordinationstraining können sich 30- bis 40-Jährige dann etwa an Funsportarten wie Windsurfen, Sportklettern, Kiteboarden oder im Winter zum Beispiel am Freeriden probieren. Je vielseitiger, desto besser - das setzt dem Körper neue Reize.

Laufinstinkt+ Augsburg - In jedem Alter der richtige Sport - Bild 2

40 bis 50 Jahre

Ab 40 macht sich bemerkbar, wer in seinem bisherigen Leben aktiv war und wer nicht. Der Körper zeigt erste Alterungserscheinungen, die durch regelmäßiges Training jedoch sehr gut hinausgezögert werden können. Gerade die Ausdauerleistungsfähigkeit kann in diesem Alter noch sehr gut ausgeprägt sein.

Hat sich im bisherigen Leben eine gute Trainingsroutine e