DER KALORIENZÄHLIRRTUM 1/2 | Ernährungstraining, Kräuterpädagogik


Laufinstinkt+® Therapie und Training | Augsburg

Lauftherapie + Lauftraining + Laufkurse + Ernährungstraining + Kräuterpädagogik + Entspannungsverfahren

DER KALORIENZÄHLIRRTUM 1/2 | Ernährungsstrategie

#Ernährungstraining #Kalorien_zählen #Bewegung #Stress #Körpergewicht #abnehmen #Ausdauersport #Training #Fettstoffwechsel #Kohlenhydrate #Proteine #LOGI #Maffetone #Brazier #Worm #Prinzhausen #Stoffwechsel #Regeneration

Laufinstinkt.de Ernährungstraining - DER KALORIENZÄHLIRRTUM 1/2 - Bild 1

Ich glaube, dass allein durch Kalorien zählen oder allein durch Bewegung

kaum jemand nachhaltig schlank geworden ist - deshalb nicht,

weil Übergewicht m.E. nur ausnahmsweise eine eindimensionale Angelegenheit,

i.d.R. aber ein Syndrom zu Grunde liegt.

Dem Verband der Elemente gehören falsche Ernährung, falsche Ernährungsweise,

Bewegungsmangel und Auswirkung von Stress an.

Im Ausdauersport werden Trainingsziele häufig über das Training in entsprechenden Herzfrequenzzonen angesteuert. Dies gilt auch für das gewichtsmanagementrelevante Aktivieren und Ertüchtigen des Fettstoffwechsels.

(Hier geht's zum Herzfrequenzrechner)

Sportwissenschaft und erfahrene Praktiker

geben dafür spezifische Empfehlungen.

Philip Maffetone ist einer von ihnen

(u.a. Coach des 6-maligen Hawaii-Ironman-Champions Mark Allen).

Seine Empfehlung: Low Carb + Ausdauertraining (nicht Wettkampf)

immer bei einem Trainingspuls: 180 - Lebensalter + C

(-10 ≤ C ≤ 5, abh. v. Gesundheit und Trainingsstand).

Maffetone sucht nicht nur durch Weglassen industriell weiterverarbeiteter,

sondern gezielte Verknappung unverarbeiteter Kohlenhydrate + niedriger Intensität

bei extensiven sportlichen Belastungen, dem Körper eine Brücke zu bauen,

seinen katabolen Energiebedarf für ein hohes aerobes Ausdauervermögen

über das Verbrennen von (Körper)Fett zu priorisieren /1/.

("Die Maffetone-Methode")

Laufinstinkt.de Ernährungstraining - DER KALORIENZÄHLIRRTUM 1/2 - Bild 2

Der Ernährungswissenschaftler Nicolai Worm erhielt Anerkennung,

als er der von der Harvard University kommenden "Low-Carb-Strategie"

für Ausdauersportler mit seiner "LOGI"-Methode (LOw Glycemic and Insulinemic)

den Teil 2 "der Wahrheit" hinzufügte /2-3/

Darauf aufbauend, fand Jan Prinzhausen Beifall, für sein Prinzip,