DER KALORIENZÄHLIRRTUM 1/2 | Ernährungstraining, Kräuterpädagogik


Laufinstinkt+® Therapie und Training | Augsburg

Lauftherapie + Lauftraining + Laufkurse + Ernährungstraining + Kräuterpädagogik + Entspannungsverfahren

DER KALORIENZÄHLIRRTUM 1/2 | Ernährungsstrategie

#Ernährungstraining #Kalorien_zählen #Bewegung #Stress #Körpergewicht #abnehmen #Ausdauersport #Training #Fettstoffwechsel #Kohlenhydrate #Proteine #LOGI #Maffetone #Brazier #Worm #Prinzhausen #Stoffwechsel #Regeneration

Ich glaube, dass allein durch Kalorien zählen oder allein durch Bewegung

kaum jemand nachhaltig schlank geworden ist - deshalb nicht,

weil Übergewicht m.E. nur ausnahmsweise eine eindimensionale Angelegenheit,

i.d.R. aber ein Syndrom zu Grunde liegt.

Dem Verband der Elemente gehören falsche Ernährung, falsche Ernährungsweise,

Bewegungsmangel und Auswirkung von Stress an.

Im Ausdauersport werden Trainingsziele häufig über das Training in entsprechenden Herzfrequenzzonen angesteuert. Dies gilt auch für das gewichtsmanagementrelevante Aktivieren und Ertüchtigen des Fettstoffwechsels.

(Hier geht's zum Herzfrequenzrechner)

Sportwissenschaft und erfahrene Praktiker

geben dafür spezifische Empfehlungen.

Philip Maffetone ist einer von ihnen

(u.a. Coach des 6-maligen Hawaii-Ironman-Champions Mark Allen).

Seine Empfehlung: Low Carb + Ausdauertraining (nicht Wettkampf)

immer bei einem Trainingspuls: 180 - Lebensalter + C

(-10 ≤ C ≤ 5, abh. v. Gesundheit und Trainingsstand).

Maffetone sucht nicht nur durch Weglassen industriell weiterverarbeiteter,

sondern gezielte Verknappung unverarbeiteter Kohlenhydrate + niedriger Intensität

bei extensiven sportlichen Belastungen, dem Körper eine Brücke zu bauen,

seinen katabolen Energiebedarf für ein hohes aerobes Ausdauervermögen

über das Verbrennen von (Körper)Fett zu priorisieren /1/.

("Die Maffetone-Methode")

Der Ernährungswissenschaftler Nicolai Worm erhielt Anerkennung,

als er der von der Harvard University kommenden "Low-Carb-Strategie"

für Ausdauersportler mit seiner "LOGI"-Methode (LOw Glycemic and Insulinemic)

den Teil 2 "der Wahrheit" hinzufügte /2-3/

Darauf aufbauend, fand Jan Prinzhausen Beifall, für sein Prinzip,

den Fit der Ernährung in Art und Weise differenzierter, ressourcengerechter

und energieeffizienter und damit effektiver den Zielen für Training und Wettkampf

im Sport anzupassen als es vorher verstanden wurde /4/.

Der Kanadische Triathlet Brandon Brazier gilt als jener,

der den "Kalorienzählirrtum entlarvte",

als er ihm die (Mikro)Nährstoff- und Stressreduktionsstrategie

seiner "Thrive-Diät" gegenüberstellte.

Brazier legt den Schwerpunkt nicht auf Verbrennung von Fett durch Bewegung,

sondern Begünstigung der Stoffwechselprozesse während der Regeneration.

In Erholungs- bzw. (Super)Kompensationsphasen sucht er den Körper

schnell voll umfänglich in sein max. Ausgangsleistungspotential

zurück bzw. in neue Maxima hinauf zu führen.

Vermeiden und Kompensieren von Stress - Stress im breitesten Sinne

(Verdauung, Schlaf ...) - gehören dazu.

Seine Schlüssel dafür passen in die unsere neuronalen und körperlichen Stoffwechselprozesse steuernden und regelnden

Mikronährstoffe, Enzyme, Hormone und Botenstoffe /5-6/.

Wie bei Worm und Prinzhausen, handelt es sich bei Brazier weniger um eine Diät,

als um ein Stoffwechselkonzept.

Literatur

/1/ Philip Maffetone

"The Big Book of Endurance Training and Racing",

Skyhorse Publishing, ISBN-13: 978-1616080655 (2010)

/2/ Nicolai Worm "LOGI-Methode" Systemed-Verlag, ISBN 978-3-94277-296-9 (2015).

/3/ Nicolai Worm "Flexi-Carb" Riva-Verlag, ISBN 978-3-86883-631-8 (2017).

/4/ Jan Prinzhausen, Martina Herget "Das Prinzhausen-Prinzip"

KVM-Verlag, ISBN 978-3-940698-03-2 (2009)

/5/ Brandan Brazier "Vegan in Topform" Unimedica-Verlag, ISBN 9-783944-125169 (2014)

/6/ Brandan Brazier "Vegan in Topform - Das Fitnessbuch" Unimedica-Verlag, ISBN 9-783944-125275 (2014)

Der zweite, besonders spannende Teil dieses BLOG-Beitrags folgt nächste Woche.

Er behandelt als weitere entscheidende Einflussgrößen auf das Gewichtsmanagement:

Warum Diäten scheitern müssen

Gehirnfunktionen

Herkunft von Kalorien

Stoffwechsel-fidele Ernährung

Ballaststoffe

Genetische Veranlagung überlisten

Ernährungsphysiologische Grüße

Burkhard Boenigk

+ Lauftherapie + Lauftechnik + Lauftraining + Laufkurse

+ Ernährungstherapie + Ernährungstechnik + Ernährungstraining

+ Entspannungstherapie + Entspannungstechnik + Entspannungstraining + Entspannungskurse


#Laufinstinkt #Augsburg #Ernährungstraining #Kalorienzählen #Bewegung #Stress #Körpergewicht #abnehmen #Ausdauersport #Training #Fettstoffwechsel #Kohlenhydrate #Proteine #LOGI #Maffetone #Worm #Prinzhausen #Brazier #Stoffwechsel #Regeneration

18 Ansichten

Adresse

Laufinstinkt+® Therapie & Training

Haferfeldring 14

D-86343 Königsbrunn

 IMPRESSUM 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DISCLAIMER

 

Kontakt

Tel.: 08231/4018663 

Mobil: 0173/3852571

Fax: 08231/993528

Email: laufinstinkt.augsburg@online.de

www.Laufinstinkt.de

 

Laufinstinkt+® Therapie & Training | Augsburg

seit 2015 von und mit Burkhard Bönigk.

Laufinstinkt+® ist eine eingetragene Marke.

 

  • Wix Facebook page
  • Pinterest
  • Twitter Classic
  • SoundCloud
  • Instagram