top of page

LAUFEN + SELEKTIVES FASTEN 26 | Laufinstinkt+® Laufabenteuer

Während eines 9 Tage dauernden Makro-Laufabenteuers lief B, mit Rucksack, spezieller Ernährungsstrategie und gezieltem Stoffwechsel-Modus, die Isar von der Mündung bis zur Quelle hinauf: → 300 km, 4.500 m ↗︎, 3.700 m ↘︎. Dies ist das mehrteilige Protokoll seiner Vorbereitung und Durchführung jenes Abenteuers. Es mag die Mutmaßung neutralisieren, dass es für Leser - soweit gesunde, erwachsene Menschen - besonderer Fähigkeiten bedürfe, ähnliches selbst erleben zu können. Der Autor ist davon überzeugt, dass die einzig notwendige Voraussetzung dafür lediglich die Bereitschaft ist, sich selbst darauf einzulassen.



Laufinstinkt+® Therapie & Training | Augsburg LAUFEN + SELEKTIVES FASTEN | TEIL 26 Makro-Laufabenteuer im Fatmax-Modus | Tauglichkeitsprüfung


14 Das Isar-Makrolaufabenteuer


14.7 Etappe 7+8, Tag 7, von Gartenberg nach Jachenau

→ 46 km, ↗︎ 360 m, ↘︎ 190 m

 

B ist nun seinem Plan so weit voraus, dass er bereits am Vormittag das letzte Stück der siebten Etappe und bis nachmittags auch die achte Etappe komplettiert.



Abb.1: BagPack-Laufabenteuer Isar - Etappen 7+8/9 | Laufinstinkt+®.
Abb.1: BagPack-Laufabenteuer Isar - Etappen 7+8/9 | Laufinstinkt+®.

Wegnotizen

 

·      Fühle mich gut. Die körpereigenen Akkus sind spürbar mit neuer Energie geladen. Ausgeruht mache ich mich unter regenwolkenverhangenem Himmel auf den Weg.


·      Durchlaufe ein sattgrünes Tal. Treffe darin auf große Jugend-Camps. Die Autonummern verraten, dass die Anwesenden in großer Zahl aus Baden Württemberg kommen. Viele Wigwams – kleine und große Gemeinschaftszelte, sind auf die Wiesen gepflanzt. Die Jugendlichen scheinen, trotz Regenwetters, guter Dinge zu sein. Bin beeindruckt von diesem Konzept. Gefällt mir. Wer mag der Träger dieser weitläufigen Anlage sein?

Wie wird sie mit der Umwelt in Einklang gebracht? Wer sorgt für den Fall der Fälle für den Erhalt der Gesundheit der Besucher? Wie wird hier für Logistik, Sicherheit und Ordnung gesorgt? Wie mag diese Einrichtung finanziert und verwaltet sein? Typische Fragen, die einmal zu einem Kapitel meines Berufslebens gehörten - damals als verantwortlicher Sicherheitsingenieur für mehrere europäische Werke eines Großkonzerns.


·      Bald geht es ein gutes Stück steil bergauf. Oben angekommen durchlaufe ich einen Panoramaweg. Rundherum reicht der Blick, weit bis ins Flachland auf der rechten und bis zum Karwendelgebirge auf der linken Seite. Die herrliche Aussicht hat aber ihren Preis. Der starke Wind wächst sich in dieser offenen Höhenlandschaft zu einem Sturm aus, so dass ich Mühe habe, mich mit meinem Rucksack nicht von ihm umwerfen zu lassen. Er ist so stark, dass ich nur mit unguten Gefühlen unter tanzenden Stromleitungen schnell hindurch- und neben gepeitschten großen Bäumen noch schneller vorbeilaufe. Schließlich erreiche ich einen Wald. Sofort wird es ruhig, so als ob der Sturm ausgesperrt wurde.

   


Abb.2: BagPack-Laufabenteuer Isar - Etappen 7+8/9 | Laufinstinkt+®.
Abb.2: BagPack-Laufabenteuer Isar - Etappen 7+8/9 | Laufinstinkt+®.

·      Kurz darauf beginnt ein recht freudloser Abschnitt, wieder mal direkt neben einer stark befahrenen, lauten Straße entlang. Auf längeren Abschnitten ist nicht einmal ein Fußweg vorhanden. Jenseits der Leitplanken zu laufen, ist mit Rucksack nicht ganz ungefährlich, weil ein Abhang direkt anschließt.

·      Den letzten Abschnitt des Tages bildet eine ruhige Privatstraße. Kaum befahren, braucht es hier keinen Fußweg. Zu meiner Linken die nun ihre Farbe zunehmend ins Türkis wechselnde Isar. Dann plötzlich zeichnet sich vor mir das Karwendel ab, dramatisch von Sonne und Regenwolken in Szene gesetzt. Erstmals so nah. Atemberaubt staune ich das im Spiel von Licht und Wolken bewegte, erhabene Naturschauspiel an. Da will ich hin!



Fortsetzung folgt





Lauftraining, Ernährungstraining und Kräuterpädagogik bei Laufinstinkt+®

zur Bildung einer eigenen, aktiven Breitband-Gesundheitsstrategie.

Interessiert daran?

Dann melde dich, wir können darüber reden!

Ernährungsgesundheitssportliche Grüße

Burkhard Boenigk




_________________________________________________________________________

Dr. Burkhard Boenigk ist Lauftherapeut DLZ®. 2016 gründete er das gesundheitsfördernde Unternehmen Laufinstinkt+® Therapie & Training Augsburg. Dessen Fachkompetenz hat

er als diplomierter Ernährungstrainer + Kräuterpädagoge VA®, Übungsleiter-B DOSB® Prävention + Rehabilitation, Übungsleiter-B DOSB® für Entspannungsverfahren zur Stressbewältigung, Trainer DOSB® Nordic Walking, Blind-Jogging-Guide SZB® und Fachtrainer Diabetikersport Basis DDG® breit aufgestellt. Im gesundheitsorientierten Angebot von Laufinstinkt+® stehen, neben der Lauftherapie, wettbewerbsfreies Lauf-Coaching, Ernährungsstrategien, Kräuterpädagogik und Entspannungsverfahren

zur Stresskompensation. Er ist organisiert, im Dachverband für freie, beratende und Gesundheit fördernde Berufe FG® (https://www.freie-gesundheitsberufe.de/). Beruflich organisiert ist er im Verband

der Lauftherapeuten VDL®, nach dessen QM-System er zertifiziert ist und dessen Vertreter er für Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen ist (https://www.lauftherapie-vdl.de/de/). Vom DOSB® und

der Bundesärztekammer wurde er für seine nach gemeinsamen verbindlichen Grundsätzen und Qualitätskriterien sichergestelltes Angebot im präventiven Gesundheitsbereich mit den Qualitätssiegeln "Sport Pro Gesundheit"

und Zentrale Prüfstelle Prävention ausgezeichnet.

_________________________________________________________________________



Anmerkung

Die in diesem Artikel veröffentlichten Empfehlungen, Rezepte und Anleitungen wurden vom Verfasser sorgfältig erarbeitet und geprüft. Eine Garantie kann dennoch nicht übernommen werden. Ebenso ist die Haftung des Verfassers für Personen-, Sach-

und Vermögensschäden ausgeschlossen.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page